Zum Thema:

23.04.2019 - 07:39Autolenker übersah Radfahrer21.04.2019 - 20:23Quad-Lenker prallte gegen Baum­gruppe20.04.2019 - 11:57E-Bike-Fahrer kracht gegen PKW19.04.2019 - 07:15Auto „flog“ über Kreisverkehr
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © BM.I/Egon Weissheimer

Auf schneebedeckter Forststraße

Mit Zug­maschine: 22-jähriger Villacher stürzte über steile Böschung

Villach/Feldkirchen – Ein 22-jähriger Lenker aus Villach fuhr am 9. Februar mit einer Zugmaschine auf einer schneebedeckten Forststraße in Prägrad bergwärts. Beim Wenden geriet er dabei über eine Böschung und prallte im steilen Gelände gegen mehrere Bäume.

 1 Minuten Lesezeit (121 Wörter) | Änderung am 10.02.2019 - 10.01 Uhr

Ein 22-jähriger Lenker aus Villach fuhr am 9. Februar, gegen 17.40 Uhr, mit einer Zugmaschine auf einer schneebedeckten Forststraße in Prägrad bergwärts. Als der Lenker das Fahrzeug wenden wollte, geriet er dabei über eine Böschung und prallte im steilen Gelände gegen mehrere Bäume.

150 Meter entfernt aufgefunden

Der 22-Jährige, der bei dem Unfall vom Fahrzeug stürzte und Verletzungen unbestimmten Grades erlitt, konnte eigenständig mit seinem Handy die Rettung und seine Mutter verständigen. Nach kurzer Suche, an der sich neben 40 Einsatzkräften der FF Glanhofen und Feldkirchen auch der Polizeihubschrauber beteiligte, konnte der Verletzte ungefähr 150 Meter unterhalb der Unfallstelle auf dem Forstweg aufgefunden werden. Die Rettung brachte den Mann in das Klinikum Klagenfurt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (33 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE