Zum Thema:

15.02.2019 - 21:25Rotjacken mit zweitem Sieg in der Pick Round15.02.2019 - 17:04Kärnten bewirbt sich um Ironman EM & WM15.02.2019 - 10:13Zwei wichtige Termine für Eltern15.02.2019 - 09:51Hunde­freilaufzone wird verkleinert
Aktuell - Klagenfurt
© 5min.at

Gewaltexzess vor Lokal:

Einschreitender Helfer wurde selbst zum Opfer

Klagenfurt – Wüste Szenen dürften sich heute Nacht, 10. Februar 2019, vor einem Lokal am Klagenfurter Pfarrplatz abgespielt haben. Zwischen mehreren Männern und einer Frau kam es zu einem heftigen Streit, ein einschreitender Passant wollte eingreifen und wurde selbst zum Opfer.

 1 Minuten Lesezeit (124 Wörter) | Änderung am 10.02.2019 - 12.25 Uhr

Heute Nacht zwischen 2.00 Uhr und 3.00 Uhr kam es in Klagenfurt, vor einem Lokal am Pfarrplatz zu einem heftigen Streit zwischen mehreren unbekannten männlichen Personen und einer weiblichen Person. Ein 26-Jähriger aus St.Veit an der Glan, der den Streit beobachtet hatte, ging zu der Personengruppe und forderte einen der Männer auf, die Frau in Ruhe zu lassen. Daraufhin drehte sich ein bislang unbekannter Mann der Gruppe um und versetzte ihm ohne Vorwarnung einen kräftigen Faustschlag in das Gesicht. Dabei erlitt der Passant eine schwere Verletzung im Augenbereich. Anschließend flüchtete die Personengruppe vom Vorfallsort. Das Opfer begab sich in weiterer Folge selbständig in das UKH zur ärztlichen Behandlung. Die Fahndung nach dem Täter blieb leider bislang ergebnislos.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (53 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE