Zum Thema:

20.05.2019 - 19:44Politikerinnen Lehrgang: Teilnehmer­innen erhielten Zertifikate20.05.2019 - 19:1510 Jahres Jubiläums­show von Valeina Dance20.05.2019 - 18:05Betrüger versuchten mit gefälschter Rechnung an Geld zu kommen19.05.2019 - 10:28Betrunkener verletzte sich bei Einbruch selbst
Sport - Villach
© VSV/Mitterberger

Villach muss zusammenhalten

VSV: „Wir brauchen unsere Fans!“

Villach – Der VSV-Vorstand lud heute, am Mittwoch, den 20. Februar 2019 zur Pressekonferenz. Die wichtigste Botschaft: "Wir brauchen unsere Fans wieder."

 3 Minuten Lesezeit (410 Wörter)

Themen wie Investitionen, Infrastruktur, Kader-Aufstellung, derzeitige Situation und Zukunftspläne waren natürlich auch an der Tagesordnung. Aber das Herzthema war und das war ganz klar spürbar, ohne die VSV-Fans läuft gar nichts und nur mit „ihnen schaffen wir es.“ Die Fans wurden heute als „Herz und Seele“ des Vereines bezeichnet. Dabei sieht die Situation derzeit so aus: In den letzten 5 Jahren ist der Zuschauerschnitt von 3.300 auf 2.500 Zusehern gefallen.

Villach muss zusammenrücken

Nach den Veränderungen, die der 21. Dezember 2018 mit Umstrukturierungen in der Führung hervorbrachte, kann gesagt werden, die „finanzielle Situation sei unter Kontrolle“. Der Vorstand zeigte sich heute voller Tatendrang und Engagement und ließ viele Neuerungen durchblicken. „Die Investitionen der letzten Zeit in gute Spieler sei ein wichtiges Signal an die Fans gewesen. Glaubt an uns, wir werden den VSV wieder zu einen Spitzenverein in Österreich heranführen, aber dafür benötigen wir das Vertrauen der Fans.“ Das Vertrauen soll vor allem durch viele neue Projekte zurückgewonnen werden. Gerald Rauchenwald (Sprecher des Vorstandes): „Es gibt einen Schulterschluss zwischen der Stadt Villach und dem VSV, die vor allem die Infrastruktur betreffen.“ Es soll sich dabei um neue Pläne rund um die VIP-Gäste handeln.

ANZEIGE
Heute ging es vor allem um den Stellenwert der VSV-Fans.

Heute ging es vor allem um den Stellenwert der VSV-Fans. - © VSV/Mitterberger

Fans als wichtiger Faktor

Natürlich, die derzeit schwierige Situation des VSV geht nicht spurlos an den Fans vorbei. „Alles steht und fällt mit dem Erfolg“, so auch Vorstandsmitglied Christian Kresse (Kärnten Werbung Geschäftsführer). Aber der Erfolgsweg des Vereines ist eng verbunden mit der Unterstützung der Fans. Eine Spirale, die sich derzeit nach unten zu drehen scheint. Das große Ziel derzeit also, die Spirale umzudrehen und mit der Unterstützung der Villacher, der Unternehmen und Fans einen erfolgreichen Weg zu beschreiten. „Wir brauchen jeden Einzelnen“, schließt sich Andreas Schwab an.

Maßnahmen zur Fansbindung

Dass die Fans dem Verein einfach das Wichtigste sind, kann man auch an den Zukunftsplänen ablesen. So soll auch die Digitalisierung weiter voran getrieben werden, das Ticketsystem verbessert und das VSV-Erlebnis auch außerhalb der 3 mal 20 Minuten gefördert werden.  „Wir befinden uns noch mitten im Rennen“, so der Vorstand und „laden alle ein, vor allem am Sonntag zum Spiel zu kommen!“ Die Motivation für die kommenden Spiele ist groß, aber die „Fans werden gebraucht und wir werden alles tun, um das Vertrauen der Fans zurück zu bekommen.“

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (111 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE