Zum Thema:

20.09.2019 - 12:36FPÖ Skorianz: „Flughafen braucht dringend Unterstützung.“20.09.2019 - 11:42Hass im Netz: „Mein Sohn hat sich das Leben genommen!“20.09.2019 - 07:50Bald ist es soweit: Flohmarkt der FF Hauptwache Klagenfurt19.09.2019 - 19:46„Itzhakis Arbeit in den Schulen hat eine enorme Be­deutung“
Sport - Klagenfurt
© pixabay

HCB Südtirol vs. EC-KAC

Auswärts in Südtirol

Südtirol/Klagenfurt – Mit dem Auswärtsspiel beim amtierenden EBEL-Titelträger HCB Südtirol beschließt der EC-KAC am Sonntag die erste Hälfte der Pick Round.

 2 Minuten Lesezeit (281 Wörter)

Der 49. Spieltag in der Erste Bank Eishockey Liga, der fünfte in der Pick Round, bringt für den EC-KAC am Sonntagabend (Spielbeginn: 18 Uhr) das Auswärtsspiel beim HCB Südtirol. Diese Begegnung wird nicht im TV oder als Online-Videostream übertragen, über den Spielverlauf informieren der Live-Ticker auf kac.at sowie das Kärntner Eishockeymagazin von Radio Kärnten.

Kraus kehrt zurück, Kozek fraglich

Beim EC-KAC kehrt der wiedergenesene Niki Kraus ins Lineup zurück, unverändert nicht zur Verfügung stehen Manuel Geier (verletzt) sowie Adam Comrie und Matthew Neal (beide rekonvaleszent). Fraglich ist zudem der Einsatz von Andrew Kozek, der am Samstag nicht mit der Mannschaft nach Südtirol reiste, weil er in Klagenfurt gemeinsam mit seiner Ehefrau die Geburt ihres zweiten Kindes erwartet. Der Stürmer könnte jedoch noch am Sonntag zum Team stoßen. Ebenfalls am Spieltag schließen sich der Mannschaft Ramón Schnetzer und Philipp Kreuzer an, die am Samstagabend mit dem Farmteam des EC-KAC in Milano gastieren. Zwischen den Pfosten steht gegen den HCB Südtirol erneut Lars
Haugen.

KAC will auf Erfolgsweg zurück

„Das wird ein sehr wichtiges Spiel für uns. Nach den beiden unangenehmen Niederlagen gegen Wien und Graz müssen wir wieder auf den Erfolgsweg zurückfinden. Gegen Bolzano stehen jetzt innerhalb von wenigen Tagen gleich zwei Partien am Programm, wir wollen in beiden anschreiben, um sie in der Tabelle weiter auf Distanz zu halten. Wir reisen nach Italien, um ein Statement zu setzen, sowohl hinsichtlich der beiden letzten Verluste als auch dahingehend, dass es angesichts der aktuellen Konstellation möglich erscheint, dass wir am Sonntag einem zukünftigen Play-Off-Gegner gegenüberstehen“, so KAC-Stürmer Nick Petersen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (3 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE