ANZEIGE Leute - Villach
Sportmediziner Dr. Georg Willenig kennt die richtigen Methoden für eine erfolgreiche Behandlung.
Sportmediziner Dr. Georg Willenig kennt die richtigen Methoden für eine erfolgreiche Behandlung. © KK
ANZEIGE

Dr. Georg Willenig steht mit Rat und Tat zur Seite

Ein schöner Rücken kann entzücken, ein gesunder aber noch viel mehr

Villach – Wie das Sprichwort schon sagt, ist ein beschwerdefreier und gerader Rücken nicht nur Schönheitsideal, sondern die Hauptstütze unseres Bewegungsapparates. Durch intensive Belastung in allen Lebenslagen ist er aber auch besonders anfällig. Ein erstes „Zwicken“ sollte daher nicht leichtfertig abgetan werden. Hilfe bietet der Villacher Sportarzt und Osteopath Dr. Georg Willenig.

 2 Minuten Lesezeit (323 Wörter)

Dreh- und Angelpunkt des Rückens ist die Wirbelsäule. Sie fungiert als Stoßdämpfer des Körpers, ist für die Beweglichkeit des Rumpfes zuständig und  gibt allen Bewegungen ihre Flexibilität. Außerdem schützt sie das Rückenmark und die damit verbundenen Nervenstränge. Schmerzen im Bereich der Hals-, Brust- oder Lendenwirbel gehören leider zum häufigsten Leiden der Österreicher. „Oft handelt es sich um muskuläre Verspannungen, die manuell gelöst werden können. Ist das allerdings nicht der Fall, gilt es gegen die Symptome vorzugehen und deren Ursache ausfindig zu machen“, so Dr. Georg Willenig. Er versucht die medikamentöse Behandlung hintanzuhalten, da diese den Schmerz zwar unterdrückt, das Leiden an sich jedoch langfristig nicht beendet. „Die Probleme, die der Rücken mit sich bringen kann, sind sehr vielseitig“, so der Arzt. Erste Beschwerden sind Warnsignale unseres Körpers, die nicht ignoriert werden sollten.

Rücken Sie Ihren Rücken gerade

Nicht nur ältere und übergewichtige Menschen können es „im Kreuz haben“. Auch Sportler, die es übertreiben, sowie Bewegungsunwillige können von Rückenschmerzen betroffen sein. „Jeder kann selbst einiges tun, um es gar nicht so weit kommen zu lassen. Dazu zählen zum Beispiel regelmäßige Rückengymnastik und Schwimmen. Das stärkt die Muskulatur und entlastet somit die Wirbelsäule“, so der Mediziner. „Es kommt jedoch auf die richtige und stetige Ausführung der Übungen an. Im Hobbysport kommt es oft zu fehlerhaften Ausführungen und dann entsteht meist mehr Schaden als Nutzen.“ Dr. Willenig bietet jedem an, ihn aufzusuchen um seinen Rücken durchchecken zu lassen. In der Osteopathie geht der Sportarzt mit den Händen der Ursache auf den Grund  und erkennt gestörte Funktionen. Gerne berät er Sie in seiner Ordination aber auch präventiv.

Sportmediziner und Osteopath Dr. Georg Willenig genießt bei seinen Patientinnen und Patienten vollstes Vertrauen.

Sportmediziner und Osteopath Dr. Georg Willenig genießt bei seinen Patientinnen und Patienten vollstes Vertrauen. - © KK

ANZEIGE

Dr. med. Georg Willenig

Postgasse 3
9500 Villach
Tel.: +43 660 5905483
ordination@dr-willenig.at
www.dr-willenig.at


Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (77 Reaktionen)
Kommentare laden