Zum Thema:

22.09.2019 - 11:36Nach Wohnungs­brand: Ka­meraden unter­stützen Niki und Lylli22.09.2019 - 10:30Völkermarkter Straße: Klein­bus über­schlug sich21.09.2019 - 21:00Sibylle Seiwald er­hielt Landes­aus­zeichnung21.09.2019 - 20:40Neues Reise­büro er­öffnet in der Waag­gasse!
Leute - Klagenfurt
Die Schüler der NMS Klagenfurt 6 St. Peter mit Bernhard Plasounig, Lehrlingsbeauftragter der Wirtschaftskammer Kärnten, und Direktorin Karoline Kurnig-Gruber.
Die Schüler der NMS Klagenfurt 6 St. Peter mit Bernhard Plasounig, Lehrlingsbeauftragter der Wirtschaftskammer Kärnten, und Direktorin Karoline Kurnig-Gruber. © WKK/KK

Aus der NMS Klagenfurt 6 St. Peter:

25.000 Schüler ab­solvierten Test­parcours der TAZ

Klagenfurt – Seit sieben Jahren ist das TAZ der Wirtschaftskammer und des WIFI Kärnten in Betrieb. Am Mittwoch war unter den Schülern und Schülerinnen der NMS Klagenfurt 6 St. Peter der 25.000 Teilnehmer, welcher sich am Testparcours gemessen hat.

 1 Minuten Lesezeit (238 Wörter) | Änderung am 14.03.2019 - 12.28 Uhr

Als europaweite Einzigartigkeit ist das Test- und Ausbildungszentrum (TAZ) von WIFI und Wirtschaftskammer 2012 in Betrieb gegangen. 95 Prozent der Schüler der Neuen Mittelschulen und über 50 Prozent der Schüler der allgemein bildenden höheren Schulen haben im vergangenen Schuljahr den anspruchsvollen Testparcours absolviert. Heute, am 13. März 2019, war unter den Schülern und Schülerinnen der NMS Klagenfurt 6 St. Peter der 25000. Teilnehmer dieser – mittlerweile in anderen Bundesländern nachgeahmten – Institution mit dabei.

23 Fähigkeiten werden getestet und ausgewertet

Im TAZ haben die Jugendlichen die Möglichkeit, sich in insgesamt 23 Fähigkeiten auszuprobieren, welche für ihre weiteren beruflichen, aber auch schulischen Entscheidungen von großer Bedeutung sind. Zu diesen Fähigkeiten zählen etwa logisches Verständnis, handwerkliches Geschick, feinmotorische Fähigkeiten, Kommunikation, Organisationsvermögen, Genauigkeit und selbstverständlich auch Deutsch und Mathematik. Dabei handelt es sich um Begabungen, die in Lehrberufen, aber auch in akademischen Berufen wichtig sind.

TAZ zeigt den SchülerInnen geeignete Berufe

Für WIFI-Geschäftsführer Andreas Görgei ist die Möglichkeit des TAZ entscheidend, die Fähigkeiten der Jugendlichen mit zuvor angegebenen Anforderungsprofilen von Lehrbetrieben zu matchen und so den Schülern zu zeigen, für welche Betriebe sie geeignet wären: „Die duale Ausbildung, um die Österreich weltweit beneidet wird, ist das Sprungbrett für Karriere und Selbstständigkeit.“

ANZEIGE
Bernhard Plasounig, Karoline Kurnig-Gruber, Jürgen Langegger, Lisa Wernitznig und Dagmar Kirchbaumer.

Bernhard Plasounig, Karoline Kurnig-Gruber, Jürgen Langegger, Lisa Wernitznig und Dagmar Kirchbaumer. - © WKK/KK

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (3 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE