Zum Thema:

23.04.2019 - 10:2914 Päckchen Kokain verschluckt22.04.2019 - 21:55Zwei Einbrüche ohne Beute22.04.2019 - 16:03Zigaretten­automat aus Klagenfurt „entführt“22.04.2019 - 15:44Scheiben ein­geschlagen und PKW durch­sucht
Politik - Klagenfurt
Die FPÖ veröffentlichte heute, am Mittwoch, die Original Tonaufnahme des Äthiopien Sagers.
Die FPÖ veröffentlichte heute, am Mittwoch, die Original Tonaufnahme des Äthiopien Sagers. © Büro LR Gernot Darmann & Stadtpresse/ Fotostudio Stippich

Diskussion um Äthiopien-Sager hält an

FPÖ ver­öffentlicht gut hör­bare Ton­aufnahme

Klagenfurt – Noch immer hält die Diskussion rund um den Äthiopien-Sager von Bürgermeisterin Mathiaschitz an. Heute, am 20. März 2019, veröffentlichte die FPÖ einen Mitschnitt der Original-Audiodatei. "Damit sich jeder Bürger ein objektives Bild über diese verbale Entgleisung von Mathiaschitz machen kann“, teilt der Kärntner FPÖ-Landesparteichef Klubobmann Gernot Darmann mit.

 2 Minuten Lesezeit (344 Wörter)

„Verbale Entgleisung“ oder „Verständnisfrage“? Mit der Veröffentlichung der Original-Audiodatei auf der Website der FPÖ soll sich nun jeder Bürger und jede Bürgerin selbst ein Bild über Mathiaschitz Aussage machen können. „Mittlerweile liegt eine gut hörbare Audio-Aufzeichnung des menschenverachtenden Ethiopian-Airline-Sagers der Klagenfurter SPÖ-Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz vor“, weist Kärntner FPÖ-Landesparteichef Klubobmann Gernot Darmann in seiner heutigen Aussendung auf die Veröffentlichung hin.

Alles anzeigen
Inhalt extern öffnen

Zitat des Äthiopien-Sagers:

Mathiaschitz wörtlich über die abwesende Gemeinderätin Evelyn Schmid-Tarmann.: „dass sie nicht mehr zurückkommt oder was? Mit der Ehtiopian-Airline.“

„Es ist alles zu tun, damit diese Entwicklung in der Kärntner Landes- und Gemeindepolitik gestoppt werde“, betont Darmann. „Mit welchen Maßnahmen dies zu erreichen ist, darüber werde der Landtag am Freitag auf Antrag der FPÖ in einer Sondersitzung des Landtages diskutieren“, erklärt der Freiheitliche.

Darmann fordert LH Kaiser auf, sich den Mitschnitt anzuhören

Darmann fordert auch SPÖ-Obmann LH Peter Kaiser auf, sich diesen Audio-Mitschnitt anzuhören. „Wenn er und seine Fraktion dann immer noch hinter dieser Bürgermeisterin stehen, dann weiß man, dass die Kärntner SPÖ ihren eigenen Wertekatalog nicht ernst nimmt“, erklärt Darmann. „Die sich häufenden verbalen Tabubrüche durch SPÖ-Funktionäre, welche ohne Folgen bleiben, deuten auf ein System „roter“ Machtanmaßung“, betont Darmann abschließend.

Bürgermeisterin entschuldigte sich für Sager

Die Bürgermeisterin selbst entschuldigte sich bereits vor einigen Tagen bei der Gemeinderätin. „Persönlich entschuldige ich mich für meine unbedachten Äußerungen bei Gemeinderätin Evelyn Schmid-Tarmann. In keinster Weise wollte ich sie persönlich kränken.“ 5 Minuten hat berichtet.

Wir wollen wissen …

Wie denkt ihr über den Sager der Bürgermeisterin? Die Meinungen, Entschuldigungen und Forderungen der Parteien haben wir nun alle gelesen. Aber was sagt ihr dazu? Hat es sich für euch mit Mathiaschitz Entschuldigung erledigt oder seid ihr der Meinung, dass der Sager Konsequenzen für die Bürgermeisterin haben muss? Erzählt es uns in den Kommentaren auf Facebook.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (97 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE