Zum Thema:

25.06.2019 - 07:33Gönn dir ein Glas, beim Biowein­festival 201924.06.2019 - 22:13Handy aus Hosen­tasche eines 17-Jährigen geklaut24.06.2019 - 21:2210 mal Gold: Sie schwimmen sich zum Erfolg24.06.2019 - 19:02Schon wieder Fahr­räder gestohlen
Aktuell - Klagenfurt
© OBI Gerald Kerschbaumer, FF Maria Saal

Zwei Wehren, Rotes Kreuz und Polizei im Einsatz

Schwerer Unfall in Maria Saal

Maria Saal – Am Donnerstag den 28. März 2019 wurden um 11.28 Uhr die Feuerwehren Maria Saal und St. Michael am Zollfeld zu einem schweren Verkehrsunfall bei der Kreuzung Auffahrt Karnburg S37 und L71a mit vermutlich eingeklemmten Personen alarmiert.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (116 Wörter)

Vom Ersteintreffenden Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Maria Saal wurden zwei Fahrzeuge vorgefunden, welche offenbar beim Abbiegen frontal zusammengestoßen waren. Die unbestimmten Grades verletzten Personen wurden von Ersthelfern bzw. dem Roten Kreuz bereits versorgt. Glücklicherweise konnte festgestellt werden, dass keine weiteren Personen mehr in den Fahrzeugen eingeklemmt waren. Es wurde seitens der Feuerwehren das Rote Kreuz bei der Versorgung der verletzten Personen unterstützt, sowie ein Brandschutz aufgebaut, die auslaufenden Betriebsmittel gebunden und die Fahrzeuge stromlos gemacht. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei und dem Abtransport der Unfallfahrzeuge wurde noch die Fahrbahn gereinigt.

Im Einsatz standen:

  • FF Maria Saal und FF St. Michael am Zollfeld
  • Rotes Kreuz
  • Polizei
  • zwei private Abschleppunternehmen
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (35 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE