Zum Thema:

20.09.2019 - 17:59„Ich war als Kunde dort“ – Feuer­wehr­mann löschte Brand im Lager­haus20.09.2019 - 15:21Rosental Straße: Ka­meraden rückten zu Ver­kehrs­unfall aus18.09.2019 - 14:13Schwer verletzt: Junger Arbeiter stürzte zwei Meter in die Tiefe18.09.2019 - 06:47Wohnungs­brand: 30-Jährige er­litt schwere Rauch­gas­ver­giftung
Aktuell - Villach
Der 79-Jährige stürzte über einen Stiegenabgang.
SYMBOLFOTO Der 79-Jährige stürzte über einen Stiegenabgang. © Pixabay

Feuerwehrkameraden fanden den Mann:

Über Treppe gestürzt: Hinter­kopf verletzt

Feistritz/Drau – Am Sonntag, den 28. April 2019, gegen 14.50 Uhr, stürzte ein 79-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach während einer im Rüsthaus einer Feuerwehr stattgefundenen Feierlichkeit aus Eigenverschulden über einen Stiegenabgang.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (55 Wörter)

Dabei schlug der 79-Jährige mit dem Hinterkopf am Treppenabsatz auf und blieb dort verletzt liegen. Noch anwesende Feuerwehrleute fanden den Verletzten und alarmierten die Rettungskräfte. Der Mann wurde nach der Erstversorgung mit dem RK1 in Landeskrankenhaus nach Villach geflogen. Der Grad der Verletzung ist derzeit noch unbestimmt. Er war bei Bewusstsein und ansprechbar.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (9 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE