Zum Thema:

16.09.2019 - 20:48Alkolenker flüchtete mit über 200 km/h vor der Polizei16.09.2019 - 07:3785 km/h zu schnell: Polizei schnappt zwei Raser15.09.2019 - 12:25Um 82 km/h zu schnell: „Sorry musste zum Seminar“11.09.2019 - 21:26„Protection 2019“: 925 Sol­daten proben für den Ernst­fall
Aktuell - Villach
Der Raser fuhr mit über 200 km/h auf der Südautobahn.
SYMBOLFOTO Der Raser fuhr mit über 200 km/h auf der Südautobahn. © 5min.at

Führerschein vorläufig abgenommen:

Raser ignorierte Polizei

Villach – Am Abend des 29. Aprils war ein Mann mit über 200 km/h auf der Südautobahn unterwegs und ignorierte die Anhalteversuche der Polizei. Er fuhr rasant an der Polizeistreife vorbei und bog von der Autobahn ab.

 1 Minuten Lesezeit (125 Wörter)

Am 29. April gegen 22.45 Uhr, fuhr ein 49-jähriger Mann aus Sofia, Bulgarien, mit seinem PKW, Mercedes Benz Cls 350, auf der Südautobahn (A2) von Villach kommend in Richtung Italien. Er fuhr mit einer Geschwindigkeit von 203 km/h. Eine Polizeistreife versuchte, den Mann anzuhalten. Er beschleunigte sein Fahrzeug, fuhr rechts am Polizeifahrzeug vorbei und bog über die Autobahnabfahrt Hermagor auf die Gailtalstraße (B 111) ab.

In Gailitz, Gd. Arnoldstein, konnte die Sektorstreife Arnoldstein auf den PKW aufschließen. Dieser fuhr in der Mitte der B 111 und durchfuhr das Ortsgebiet von Gailitz mit einer Geschwindigkeit von 98 km/h. Schließlich konnte er von der Streife Arnoldstein angehalten werden.

Ein Alkotest verlief negativ. Von dem Mann wurde eine Sicherheitsleistung eingehoben und der Führerschein wurde vorläufig abgenommen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (69 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE