Zum Thema:

19.09.2019 - 07:17Martin Hoi – dieses Kraftpaket hält bereits 17 Weltrekorde06.09.2019 - 16:17Motorrad­fahrer stürzte und prallte gegen LKW04.09.2019 - 07:11Qualmender LKW aus dem Verkehr gezogen03.09.2019 - 19:57Lenker gesund­heitlich be­einträchtigt: Mehrere Fahr­zeuge be­schädigt
Leute - Villach
© Hoi

Gratulation:

Martin Hoi holt Platz 2 bei LKW Staatsmeister­schaften

Bruck an der Mur/Kärnten –  Heute fanden zum 15. Mal die Staatsmeisteschaften im Lkw ziehen am Hauptplatz in Bruck an der Mur statt. Unter den 13 stärksten Männern aus Österreich war auch Kärntens Aushängeschild in Sachen Kraftsport, Martin Hoi, mit am Start.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (109 Wörter) | Änderung am 01.05.2019 - 20.28 Uhr

Platz 1 nur knapp verfehlt

Bei den Weltmeisterschaften im Lkw ziehen galt es so schnell wie möglich einen Lkw mit 8 Tonnen über 20 Meter ins Ziel zu ziehen. Für Martin Hoi lief es spannend, denn fünf Meter vorm Ziel strauchelte die 190 kg Zugmaschine Hoi, sodass er mit acht Tonnen im Gepäck ins Ziel stolperte. „Das war ärgerlich, aber wahrscheinlich war ich einfach zu schnell unterwegs, denn trotz meines groben Fehlers trennten mich zum Sieger aus Tirol nicht einmal 40 Hundertstel. Ich sehe es sportlich, das nächste Mal mache ich diesen Fehler nicht mehr“, so Hoi. Der dritte Platz ging nach Niederösterreich.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (38 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE