Zum Thema:

22.07.2019 - 09:28Zehn­tausend Euro Schaden: Baucontainer ausgeraubt21.07.2019 - 18:2460-jährige Motorrad­fahrerin tödlich verunglückt21.07.2019 - 12:51Das war die 20. „Starnacht am Wörthersee“20.07.2019 - 14:41Alkolenker de­molierte zwei PKW und prügelte auf 78-Jährigen ein
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Arbeitsunfall

Explosion in Werkstatt: 21-Jähriger bei Schweiß­arbeiten verletzt

Klagenfurt – Heute, 7. Mai, zog sich ein 21-Jähriger aus Klagenfurt bei Schweißarbeiten in einer Werkstatt Verletzungen unbestimmten Grades zu. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (85 Wörter)

Ein 21-jähriger Klagenfurter führte heute, 7. Mai, in einer Werkstatt in Klagenfurt, gegen 19 Uhr , Schweißarbeitern durch. Dabei wollte er einen Bolzen auf ein geschlossenes Blechfass anschweißen.

Es kam zu einer Explosion

Da das Fass zuvor mit Bremsenreinigungsflüssigkeit gefüllt war, kam es aufgrund von austretenden Gasen zu einer Explosion. Dabei wurde der Deckel des Gefäßes in das Gesicht des 21-Jährigen geschleudert. Der Klagenfurter erlitt unbestimmte Verletzungen und wurde von der Rettung nach der Erstversorgung in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (6 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE