Zum Thema:

09.07.2019 - 07:28Straßensperre: Bauarbeiten am Villacher Ring05.07.2019 - 09:09Bauarbeiten in den Linsengasse04.07.2019 - 12:27ÖBB: Schienen­ersatz­verkehr zwischen Klagenfurt und Bleiburg01.07.2019 - 15:28Fernwärme-Arbeiten sorgen für Umleitungen
Wirtschaft - Villach
© KK

Ab Montag:

Arbeiten an Tschinowitscher Brücke werden fortgesetzt

Villach – Ab Montag, 13. Mai, werden die Arbeiten an der Tschinowitscher Gailbrücke fortgesetzt. Die Brücke wurde im Vorjahr errichtet und Ende August für den Verkehr freigegeben. Witterungsbedingt und nach Unstimmigkeiten mit den bauausführenden Firmen konnten das Objekt 2018 nicht fertiggestellt werden.

 1 Minuten Lesezeit (199 Wörter) | Änderung am 10.05.2019 - 11.14 Uhr

Nun werden die Straßenarbeiten im Bereich der Zufahrtsrampen der Brücke zu ende gebracht und die Gailbermen auf das Hochwasserabflussprofil rückgebaut. Dies wird bis Anfang Juni dauern. Dabei wird es immer wieder zu Verkehrsbeeinträchtigungen mit kurzen Wartezeiten kommen. Eine Totalsperre der Brücke wird es nur am Samstag, 1. Juni, oder witterungsbedingt verschoben am 8. Juni
geben.

Sachverständiger prüft Brücke

Neuigkeiten gibt es auch bei den von der Stadt Villach festgestellten Mängeln an den angebauten Geh- und Radwegkonstruktionen der Brücke. Die Stadt hatte ja als Auftraggeber die finale Abnahme verweigert, da erhebliche Baumängel entdeckt worden sind. Mittlerweile hat die ausführende Stahlbaufirma eine Meldung an ihre Haftpflichtversicherung erstattet. Ein Sachverständiger der Versicherung wird demnächst die Brücke überprüfen. Von seinem Bericht hängen die weiteren Schritte für Mängelbehebung bzw. Fertigstellung der Geh- und Radwege ab.

Die Stadt Villach betont an dieser Stelle erneut, dass ihr durch die Behebung der Mängel keine zusätzlichen Kosten entstehen dürfen, da sie die Ingenieurleistungen für das gesamte Brückenprojekt – von der Planung über die Prüfstatik bis zur Überwachung der Bauausführung – an private, befugte Experten ausgelagert hat.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (59 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE