Zum Thema:

15.07.2019 - 19:13Austria Klagen­furt freut sich über neues Wap­pen und Exklusiv­partner15.07.2019 - 18:40Auf einem Klagen­furter Firmen­areal flogen die Fäuste15.07.2019 - 18:34Italienischer Bot­schafter zu Be­such in Klagen­furt15.07.2019 - 16:36Stars im An­flug auf Kärnten
Wirtschaft - Klagenfurt
Tourismusreferent Stadtrat Markus Geiger mit dem
Tourismusverbands-Vorsitzenden Adolf Kulterer und Helmuth Micheler,
Geschäftsführer der Tourismus Region GmbH & Tourismusverband Klagenfurt
Tourismusreferent Stadtrat Markus Geiger mit dem Tourismusverbands-Vorsitzenden Adolf Kulterer und Helmuth Micheler, Geschäftsführer der Tourismus Region GmbH & Tourismusverband Klagenfurt © StadtPresse/Fritz

So erfolgreich wie noch nie!

Klagenfurter Tourismus­verband zieht positive Bilanz

Klagenfurt – Die Tourismusregion Klagenfurt am Wörthersee mit der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee, sowie den Gemeinden Maria Saal, Ebenthal, Poggersdorf und Grafenstein, ist im Bereich der Tourismuswirtschaft sehr gut aufgestellt. Klagenfurt positioniert sich als Alpen-Adria-Genussstadt mit sportlich aktivem Lifestyle.

 3 Minuten Lesezeit (384 Wörter)

„Tourismus ist für viele Regionen eine Lebensader, eine Region muss im Einklang mit den im Vorort lebenden Menschen touristisch entwickelt werden. Ich bin sehr erfreut über die zukunftsweisende und innovative Arbeit des Tourismusverbandes bei uns in Klagenfurt am Wörthersee“ sagt TourismusStadtrat Markus Geiger.

Nextbike Klagenfurt

Mit der Etablierung neuer Angebote wie etwa dem autonomen Radverleihsystem „Nextbike Klagenfurt“ wurde die Radkompetenz massiv gestärkt. Ab Mitte Mai ist das System auch in Krumpendorf, Pörtschach und Velden nutzbar. Den bundesweiten „Masterplan Radfahren 2015-2025“ will die Landeshauptstadt Klagenfurt bis 2025 mit einer Steigerung von mehr als 13 Prozent Radverkehrsanteil übertreffen.

Kulinarische Veranstaltungen

Neue Veranstaltungsformate des Tourismusverbandes im Kulinarik-Bereich wie das „Craft-Beer-Festival“ oder die „Tage der Alpen-Adria Küche“ positionieren Klagenfurt als Genussstadt. Das World Bodypainting Festival – vom Tourismusverband und der Landeshauptstadt an Land gezogen – hat sich im dritten Jahr perfekt in der Innenstadt etabliert. „Unsere professionelle Bearbeitung von Themen wie Rad, Triathlon, Kulinarik und Kultur auf unseren Herkunftsmärkten beweist, dass unsere Strategie Früchte trägt. Wir arbeiten immer mit Hochdruck an der Umsetzung und Entwicklung der  Tourismusstrategie“ sagt Helmuth Micheler, Geschäftsführer der Tourismus Region GmbH & Tourismusverband Klagenfurt am Wörthersee.

Drei erfolgreiche Jahre

Die Jahre 2016 bis 2018 waren mit Ankünften zwischen 213.000 und 219.000 Personen sowie 429.000 und 432.000 Nächtigungen die drei besten Jahre in der Geschichte des Tourismus von Klagenfurt. Ein breiter Nationenmix der Besucher unterscheidet Klagenfurt deutlich von anderen Regionen. Seit drei Jahren hat Klagenfurt als eine der wenigen Regionen Kärntens eine „IncomerVolllizenz“ und setzt stark auf das Thema Verkauf und Verkaufsförderung. Weit über 100 Gruppen bzw. Kongress-und Tagungsanfragen werden jährlich abgewickelt. „Neben dem Urlaubstourismus sind auch der Geschäfts- und Kongresstourismus die tragenden Säulen unseres Angebotes und sollten weiter ausgebaut werden. Ich bin sehr stolz auf das erzielte positive Ergebnis des Tourismusverbandes Klagenfurt am Wörthersee mit seinem engagierten Vorstand und der Geschäftsführung“, so Tourismus-Stadtrat Markus Geiger.

Entwicklung der Digitalisierung

Wichtiges Thema ist auch der Bereich Digitalisierung. Hier ist Klagenfurt mit der Entwicklung der ersten City Guide App, dem schnellsten CityWLAN Österreichs und einer eigenen Content-Redaktion Vorreiter. Zudem ist die OnlineBuchbarkeit der Betriebe im Kärnten-Vergleich überdurchschnittlich. „Hier setzen wir viel Zeit und Mittel ein, um uns mit den Betrieben auf die Herausforderungen der Zukunft bestmöglich einzustellen und vorzubereiten“, erklärt Tourismusverbands-Vorsitzender Adolf Kulterer.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (4 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE