Zum Thema:

20.09.2019 - 07:50Bald ist es soweit: Flohmarkt der FF Hauptwache Klagenfurt19.09.2019 - 19:46„Itzhakis Arbeit in den Schulen hat eine enorme Be­deutung“19.09.2019 - 19:3530 Auszeichnungen für En­gage­ment und heraus­ragende Leistungen19.09.2019 - 15:30Bürgermeisterin spricht über Zukunfts­ent­wicklung der Stadt
Wirtschaft - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © pxhere.com

Auch ein Klagenfurter Betrieb betroffen:

MONTESINO Enter­tainment Group insolvent

Klagenfurt – Über das Vermögen der MONTESINO Entertainment Group GmbH wurde heute, am 29. Mai 2019, am Handelsgericht Wien ein Konkursverfahren eröffnet. Betroffen ist auch eine Filiale in Klagenfurt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (109 Wörter)

Über das Vermögen der MONTESINO Entertainment Group GmbH wurde heute, am 29. Mai 2019, am Handelsgericht Wien ein Konkursverfahren eröffnet,  berichtet Stephan Mazal vom Österreichischen Verband Creditreform. Das Unternehmen betreibt österreichweit mehrere Unterhaltungstempel mit Sportsbar und Restaurant in Wien, Oberösterreich, Kärnten, Tirol und Vorarlberg. Auch die Filiale am Klagenfurter Waagplatz ist betroffen.

Abgabenforderungen als Insolvenzursache

Der Konkurs wurde auf Antrag der österreichischen Finanzprokuratur eröffnet. Nähere Angaben zu Aktiva und Passiva liegen daher noch nicht vor. Von der Insolvenz sind laut Firmenbuch 256 Dienstnehmer betroffen. Insolvenzursache dürften Abgabenforderungen der Finanz sein. Strittig war, ob die Schuldnerin der Abgabenpflicht unterliegt. Mehrere Verfahren führten bis zum Verwaltungsgerichtshof.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (21 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE