Zum Thema:

25.08.2019 - 09:29Seriendieb auf frischer Tat im Supermarkt ertappt24.08.2019 - 17:24Bald kannst du in Villach Gemüse aus der „Ackerbox“ genießen24.08.2019 - 15:01Unbekannte schlugen Glasscheibe von Geschäft ein24.08.2019 - 14:20Freiwillige sorgen für strahlende Hunde­augen im Tier­heim Villach
Leute - Villach
In der Westbahnhoffnung können Menschen in Not soziale Leistungen kostenlos in Anspruch nehmen. Als
In der Westbahnhoffnung können Menschen in Not soziale Leistungen kostenlos in Anspruch nehmen. Als "Donut" hilft man der wichtigen Arbeit mit einer monatlichen Spende. © Westbahnhoffnung Villach

Aktion1000 der Westbahnhoffnung:

Wollt auch ihr ein „Donut“ werden?

Villach – Die Westbahnhoffnung Villach ist ein sozialer Verein und ein Ort der Begegnung auf Augenhöhe, mit einer warmen Mahlzeit für den hungrigen Bauch und einer Botschaft der Liebe für die hungrige Seele. Finanziert wird der Verein hauptsächlich über private Spenden. Mit der Aktion1000 möchte man mehr Mittel für Menschen in Not generieren. Wollt auch ihr ein "Donut" werden?

 2 Minuten Lesezeit (270 Wörter)

Die Westbahnhoffnung Villach lebt zu 90% aus privaten Spenden. Monat für Monat gehen über 10.000 Euro durch den den Verein, um Menschen in Not zu helfen. Im Jahr kommen so Ausgaben von über 160.000 Euro zustande. Eine große Summe, die der Verein ohne ausreichende Spenden nicht aufbringen kann.

Was ist ein „Donut“?

Und hier kommen die „Donuts“ ins Spiel: Ein „Donut“, abgeleitet vom englischen Wort „donor“ (= „Spender“), ist jemand, der die Westbahnhoffnung monatlich mit 20 Euro unterstützt. Mit der Aktion1000 möchte man 1.000 Menschen davon überzeugen, monatlich 20 Euro zu spenden und somit der Arbeit ein finanzielles Rückgrad zu geben. Auf dem Flyer der Aktion1000 steht: „Angenommen, 1.000 Menschen geben monatlich 20 Euro, dann wären alle Rechnungen bezahlt, die Mitarbeiter erhielten ihr Gehalt, der Chef kann ruhig schlafen und sogar noch größer träumen.“

Hier könnt ihr zum „Donut“ werden und mit einer monatlichen Spende Menschen in Not helfen.

ANZEIGE

Wenn 1.000 Menschen monatlich 20 Euro spenden würden, wäre die Finanzierung der Westbahnhoffnung gesichert und man könnte sich an weitere Projekte wagen. - © KK

Die Westbahnhoffnung: Hilfe für JedeN

Der Verein Westbahnhoffnung Villach bietet niederschwellige Sozialarbeit, tägliche Mittagessen, Lebensmittel- und Kleiderausgaben, sowie migration MITTENDRIN. Ohne jegliche Nachweise und Anmeldungen können sämtliche Leistungen der Westbahnhoffnung von jedem Menschen, ganz ohne Selektion, kostenlos in Anspruch genommen werden. In den 19 Jahren seit entstehung des Vereins entstand eine vielfältige Einrichtung. Die Westbahnhoffnung, die 2015 mit dem Kärntner Menschenrechtspreis ausgezeichnet wurde, finanziert sich hauptsächlich durch Spenden, was bedeutet, dass finanzielle, Sach- und Lebensmittelspenden, sowie ehrenamtliche Mitarbeit ermöglichen, die Arbeit des Vereins aufrechtzuerhalten.

 

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (22 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE