Zum Thema:

18.07.2019 - 17:58Aktuelle Ver­kehrs­meldungen für Villach18.07.2019 - 16:44Eröffnung: Gratis Pizza und Grill im Hunger­haus18.07.2019 - 14:56Gewerbere­ferent Pober reagiert auf Miss­stände in Barber­shops18.07.2019 - 11:44Erleben wie Käse entsteht – am Wochenmarkt
Leute - Villach
SYMBOLFOTO © pixabay

Antrag bei kommender Gemeinderatssitzung

Das Ende des Kirchtags­feuerwerkes

Villach – Wie bereits von uns berichtet wird schon seit Wochen diskutiert, ob die traditionellen Feuerwerke zu Silvester und am Villacher Kirchtag abgeschafft werden sollen. Nun soll der Beschluss in der kommenden Gemeinderatssitzung endgültig durchgebracht werden.

 1 Minuten Lesezeit (176 Wörter) | Änderung am 03.06.2019 - 22.01 Uhr

Schon im März hat sich Bürgermeister Günther Albel für das Ende des laut ihm längst veralteten Brauches ausgesprochen. Bei der kommenden Gemeinderatssitzung am 4. Juli soll der Antrag für das Aus nun endgültig besiegelt werden. Die Stadt Villach muss mit Vorbildwirkung vorangehen, denn unter der Lärm- und Feinstaubbelastung leiden sowohl Menschen als auch Tiere. Bereits ab dem Kirchtag 2019 sollen keine Feuerwerke der Stadt mehr abgefeuert werden.

Albel bestätigt Antrag von SPÖ & FPÖ

Gegenüber 5 Minuten bestätigt Bürgermeister Albel heute, dass der Antrag von der SPÖ und FPÖ am 4. Juli im Gemeinderat eingebracht werden soll. Wichtig ist für ihn, dass Villach grün und vor allem fair lebt, gegenüber der Umwelt und den Anrainern. Das Motto lautet nun: „Weniger knallen, mehr feiern!“ Auch ÖVP Klubobmann und Stadtrat Christian Pober hat im Gespräch mit 5 Minuten bekannt gegeben: „Die ÖVP wird dem Antrag mit Sicherheit zustimmen. Zum Wohle der Umwelt und der Tiere.“ Somit ist bereits vorab klar, dass der Antrag breite Zustimmung finden wird.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (526 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE