Zum Thema:

20.11.2019 - 09:26Vierter globaler Klimastreik20.11.2019 - 07:38Startschuss für „MEDINEUM“ in Klagen­furt19.11.2019 - 20:20Benediktiner­markt: Bald neue Öffnungszeiten?19.11.2019 - 16:44Infoabend: internationale Freiwilligen-Einsätze
Leute - Klagenfurt
Rund 20 freiwillige Helfer sind noch bis Ende Juni im KostNixLaden tätig.
Rund 20 freiwillige Helfer sind noch bis Ende Juni im KostNixLaden tätig. © KostNixLaden

Gegen Wegwerfgesellschaft

Schade: Kostnixladen nur noch bis Ende Juni geöffnet

Klagenfurt – "Schenken statt Wegwerfen", das war das Motto des KostNixLadens in der Spitalgasse 2. Bis zuletzt wurde versucht, den außergewöhnlichen Laden über Wasser zu halten - vergebens. Ende Juni schließen sich nun endgültig die Türen des außergewöhnlichen Projekts. 

 3 Minuten Lesezeit (362 Wörter) | Änderung am 06.06.2019 - 18.00 Uhr

„Der Kostnixladen ist noch bis Ende Juni zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Es können Dinge des täglichen Gebrauchs abgegeben und geholt werden. Im Juli wird dann die endgültige Räumung und Schließung erfolgen. Leider hat sich keine nachhaltige und dauerhafte Lösung für den Weiterbestand ergeben“, verkünden die Betreiber des KostNixLadens auf Facebook. Zuletzt wurde noch versucht, den Verein durch eine Spendenaktion am Leben zu erhalten – jedoch ohne Erfolg. „Wir danken den Menschen sehr, die für unseren Verein gespendet haben, leider reichen diese 400 Euro nicht aus, um den Laden zu erhalten“, berichtet Schriftführerin Silvia Sitter gegenüber 5 Minuten. Wie wir von ihr erfahren konnten, ist Torben Gallob als Obmann nicht mehr aktiv und nur mehr bis zur nächsten Generalversammlung im Amt.

Subventionen der Stadt Klagenfurt

Der Verein hat den Kassabericht und alle nötigen Rechnungen beim Magistrat in Klagenfurt zur Prüfung abgegeben. „Wir führen eine genaue Buchhaltung und sollte alles in Ordnung sein, bekommen wir von der Stadt Klagenfurt 2.000 Euro, die jedoch auch nicht für den Erhalt des Kostnixladens ausreichen“, erklärt uns Sitter. „Damit können wir gerade mal die Mieten für Juni und Juli bezahlen.“ Der Kostnixladen wird also trotz allen Bemühens mit Juli geschlossen und geräumt.

„Kommt vorbei und holt was ihr braucht!“

Die ersten zwei Juli-Wochen wird der Kostnixladen vermutlich noch zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung stehen. „Wir haben noch so viele Sachen zum Abgeben und werden die übrig gebliebenen Dinge an soziale Einrichtungen spenden, denn Wegwerfen wär viel zu schade“, so Sitter gegenüber 5 Minuten. „Wir möchten alle Menschen recht herzlich einladen noch im Juni und Juli bei uns vorbei zu kommen und Ware mitzunehmen“, ruft Sitter auf.

Das Konzept des Ladens

Da die Schließung bevorsteht, sollen keine neuen Waren mehr in den Laden gebracht werden. Zuvor konnte jeder Waren in den Laden bringen oder kostenlos mitnehmen. Dinge, die selbst nicht mehr benötigt wurden, konnten im KostNixLaden vorbeigebracht werden. Wenn jemand anderer etwas davon brauchte, konnte er es einfach mitnehmen. Ziel des KostNixLadens war es Armutsbekämpfung zu betreiben und gegen die Wegwerfgesellschaft vorzugehen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (44 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE