fbpx

Zum Thema:

22.01.2020 - 21:41Die Winterspiele können starten!22.01.2020 - 12:46New York Flair in Villach22.01.2020 - 10:12Schwerverkehrs­kon­trollen: 54 Mal wurde Weiter­fahrt unter­sagt21.01.2020 - 21:29Vorrang missachtet: PKW-Kollision auf L 71
Aktuell - Villach
Mehrere hundert Euro wurden vom Konto des Villachers abgebucht.
Mehrere hundert Euro wurden vom Konto des Villachers abgebucht. © Fotolia 171981490

Betrugs-Mail:

Villacher um mehrere hundert Euro betrogen

Villach – Am gestrigen Mittwoch, dem 5. Juni, erstattete um 19.10 Uhr ein 24-jähriger Mann aus Villach eine Anzeige. Eine vermeintliche E-Mail seines Internetanbieters hatte sich als Betrugsmasche herausgestellt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (77 Wörter)

Am 31. Mai hatte der Villacher eine Mail von seinem vermeintlichen Internetanbieter erhalten. Im Mail war ein Link. Als er auf diesem folgte, erschien eine E-Mail Adresse. Anschließend erhielt er einen Zahlungsauftrag per SMS an sein Smartphone. Der Mann gab den Zahlungscode ein und bestätigte mit dem Passwort.

Am Dienstag, dem 4. Juni, bemerkte der 24-Jährige, dass von seinem Konto mehrere hundert Euro an eine Prepaid Financial Service in London verbucht worden sind. Er erstattete Anzeige.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (15 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE