Zum Thema:

19.07.2019 - 21:48Auto bleibt auf Dach liegen: Eltern retten einjähriges Kind aus Pkw18.07.2019 - 15:07Ins Klinikum ein­geliefert: Rad­fahrer stürzte mit Renn­rad15.07.2019 - 15:08Schwer verletzt: Wanderer stürzte in Steil­rinne14.07.2019 - 16:28Sirenenalarm: Auto überschlug sich auf der B100
Aktuell - Villach
© FF Treffen

PKW wurde 200 Meter weit mitgeschleift:

Auto von Zug erfasst

Sattendorf – In Sattendorf hat sich gegen 7 Uhr morgens ein tragischer Unfall ereignet. Der PKW eines 74-jährigen Mannes ist von einem Zug erfasst worden und ca. 100 Meter weit mitgeschleift worden.

 1 Minuten Lesezeit (140 Wörter) | Änderung am 15.06.2019 - 11.26 Uhr

Heute morgen ist es zu einem dramatischen Verkehrsunfall in Sattendorf gekommen. Gegen 6.50 Uhr fuhr ein 74-jähriger Mann aus Klagenfurt mit seinem PKW vom Seeweg in Stöcklweingarten, Gemeinde Treffen am Ossiacher See, Bezirk Villach Land, in Richtung Ossiacher Bundesstraße (B94). Dabei überquerte er den dortigen Bahnübergang und wurde vom Steuerwagen des Wendezuges, der von Feldkirchen nach Villach unterwegs war, erfasst. Das Auto wurde ca. 100 Meter mitgeschleift bis der Zug zum Stillstand kam.

Der 74-jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins LKH Villach gebracht. Der 55-jährige Zugsführer erlitt einen Schock und wurde von Mitarbeitern des Kriseninterventionsteams betreut. Am PKW entstand Totalschaden, am Steuerwagen erheblicher Sachschaden. Im Einsatz standen die FF Sattendorf, FF Treffen und FF Bodensdorf. Während der Bergungsarbeiten war die B94 nur einspurig befahrbar, sowie die Bahnstrecke Feldkirchen Villach gesperrt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (125 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE