Zum Thema:

15.10.2019 - 09:12Ohne Licht und Klingel: Rück­sichts­lose Rad­fahrer?04.10.2019 - 09:50„Tierschutz geht uns alle an“18.09.2019 - 16:15Pöckau: „Die Autos don­nern an unseren Kindern vorbei!“16.09.2019 - 15:16Großes Herz: Sie sammelten 6.000 Euro für Elias & Amelie
Leute - Villach
Schwäne haben ein fixes Revier und verteidigen dieses, besonders wenn sie Junge haben, teilweise auch aggressiv.
Schwäne haben ein fixes Revier und verteidigen dieses, besonders wenn sie Junge haben, teilweise auch aggressiv. © 5min.at

Beim Silbersee

Leserin entsetzt: „Kinder bewarfen Schwäne mit Steinen“

Villach – Vor einigen Tagen wandte sich eine 5 Minuten Leserin geschockt an uns: "ich war heute am Silbersee musste mit großem Entsetzten feststellen, dass sehr viele Eltern einfach zusehen und noch lachen, wenn ihre Kinder die Schwäne mit Steinen bewerfen, mir ist der Kragen geplatzt."

 2 Minuten Lesezeit (318 Wörter)

„Keiner von den anderen Menschen stoppte die Kinder, natürlich habe ich etwas zu ihnen gesagt“, erzählte uns die Leserin. Sie war schockiert davon, dass niemand etwas dagegen getan hat, während die Kinder die Schwäne mit Steinen bewarfen. „Die Tiere wurden auch mit Chips und anderen Sachen gefüttert. Auf der Wiese wurde es auch manchmal ziemlich brenzlig“, berichtet die Leserin. Auch eine Ente wurde von den Kindern beworfen und bekam Panik.

Respektvoller Umgang mit Tieren sehr wichtig

Wir haben daraufhin mit einem Sprecher des Villacher Tierschutzheims über die Gefahren bei einem solchen Verhalten gegenüber den Schwänen gesprochen. „Schwanenpärchen haben ein fixes Revier, das sie verteidigen. Natürlich kommt es vor, wenn sich Menschen zu nahe heranwagen, dass sich die Schwäne bedroht fühlen und aggressiv reagieren. Ganz speziell, wenn sie Junge führen. Wir wissen, dass viele Spaziergänger die Wasservögel füttern. Wenn dann Badegäste den See besuchen, kommen die Tiere automatisch um Futter betteln. Dann sollte man ruhig bleiben und die Schwäne ignorieren. Sie ziehen dann in der Regel von selber wieder ab. Schwäne sind Vegetarier und ernähren sich von Wasserpflanzen. Sie lieben es, tagsüber stundenlang in der Wiese zu liegen und Gras zu fressen. Da kann es mit den Badegästen auch zu Konflikten kommen. Respektvoller Umgang mit diesen edlen Tieren ist auf jeden Fall angebracht“, erklärt er.

Appell an alle Eltern und Aufsichtspersonen:

Gerade jüngere Kinder sind sich oft nicht bewusst, wie man richtig mit manchen Tieren umgeht. Aus diesem Grund müssen Aufsichtspersonen dafür sorgen, dass sie nicht gefährdet werden. Denn wenn Schwäne provoziert werden, kann es auch gefährlich für die Kinder werden. Die Bitte der 5-Minuten Leserin, des Tierschutzheim und des ganzen Teams von 5 Minuten: Nehmt Rücksicht auf die edlen Schwäne und bewundert sie besser nur aus der Ferne!

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (892 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE