Zum Thema:

22.10.2019 - 15:52Von PKW-Lenker übersehen: Radfahrerin schwer verletzt22.10.2019 - 14:41Bezirkshaupt­mann Riepan verurteilt22.10.2019 - 12:58Neuer Coworking Space für innovative Kärntner Startups22.10.2019 - 12:06Italienische Boutique eröffnet in ehemaliger Marionnaud-Fläche
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © ADOBE STOCK 116059668

Eine Rückholung war nicht möglich

Telefon­betrug: 55-Jährige überwies tausende Euro an „Trading Firma“

Villach – Vor kurzem wurde eine 55-jährige Villacherin zum Opfer von Telefonbetrügern. Nach telefonischer Kontaktaufnahme überwies sie tausende Euro an die vermeintliche "Trading Firma". Als sie das Geld für private Zwecke zurück verlangte, teilte man der Frau mit, dass dies nicht möglich sei. 

 1 Minuten Lesezeit (183 Wörter) | Änderung am 18.06.2019 - 20.00 Uhr

Bisher unbekannte Täter überredeten im Zeitraum vom 30. Mai 2019 bis 14. Juni 2019 eine 55-jährige Frau aus Villach am Telefon dazu, ihr Barvermögen in eine „Trading-Firma“ zu investieren, um mit dem Handel ihr Vermögen zu vermehren. Die Frau kam der Aufforderung nach und überwies am 3. Juni mehrere Tausende Euro auf das Konto einer lettischen Bank. Sie wurde auch dazu aufgefordert, dem Unternehmen eine Einverständniserklärung über die gezahlten Beträge zuzusenden. Dieser Aufforderung kam sie nur bei einem kleinen Betrag nach.

Geld wurde nicht zurück erstattet

Am 12. Juni 2019 teilte die Frau dem Unternehmen schließlich mit, dass sie das von ihr eingebrachte Geld dringend für private Zwecke benötigen würde. Ihr wurde jedoch angeraten von der Rückholung Abstand zu nehmen, weil sie damit die Geschäfte des Unternehmens schädigen würde. Des Weiteren wurde ihr keine Einsicht gewährt, um ihr Kapital zu überwachen. Ebenfalls wurde von den Tätern angedeutet, dass mit dem Vermögen ein Verlust gemacht wurde und sie vermutlich nichts mehr zurückbekommen würde. Daraufhin erstatte die 55-jährige Frau Anzeige.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (52 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE