Zum Thema:

18.09.2019 - 15:16Öffi-Fahrer be­kommen ein Dach über dem Kopf18.09.2019 - 13:08Tschinowitscher Brücke: Betriebe ver­klagen Stadt Villach18.09.2019 - 11:44„Lebensbalance“ lässt deine Wohn­träume wahr werden18.09.2019 - 06:47Wohnungs­brand: 30-Jährige er­litt schwere Rauch­gas­ver­giftung
Leute - Villach
Bereits seit 13 Jahren ist Natascha im Einsatz für die Hauptfeuerwache Villach.
Bereits seit 13 Jahren ist Natascha im Einsatz für die Hauptfeuerwache Villach. © Hauptfeuerwache ÖA Team /KK

Feuer löschen & Menschen helfen:

Natascha be­hält bei jedem Brand einen kühlen Kopf

Villach – Die Hauptfeuerwache Villach war eine der ersten Feuerwehren in Kärnten, welche bereits im Jahr 2006, nach der gesetzlichen Änderung, Frauen aufgenommen hat. Rund 18 Kameradinnen sind derzeit Teil der Wache. Eine davon ist Natascha Kelz. Im Juni wollen wir euch die coole Feuerwehrfrau genauer vorstellen.

 3 Minuten Lesezeit (457 Wörter)

Diese Frau ist eine wahre Allrounderin! Natascha ist Mutter, berufstätig und so ganz „nebenbei“ auch noch Kameradin bei der Hauptfeuerwache Villach. Bereits seit 13 Jahren ist die Feuerwehrfrau aktiv bei der Villacher Feuerwehr tätig. Gegenüber 5 Minuten erklärt sie: „Durch das Aufwachsen neben der Wache war ich seit meiner Kindheit von der Feuerwehr geprägt.“ Mittlerweile ist Natascha Atemschutzträgerin, sowie Bootsführerin und als stellvertretende Jugendbeauftragte für die Ausbildung der Feuerwehr Jugend zuständig.

Bei über 1.000 Einsätzen mit dabei

Für Natascha gilt: „Ich bin so oft wie möglich bei Einsätzen dabei!“ Mitgezählt hat die Feuerwehrfrau zwar nicht, aber sie vermutet, dass sie bereits bei mehr als 1.000 Einsätzen dabei war. Kein Wunder immerhin rücken die insgesamt 136 Kameraden und Kameradinnen der Hauptfeuerwache Villach allein pro Jahr rund 1.000 mal für die Villacher und Villacherinnen aus.

Dabei wird bei den anfallenden Aufgaben kein Unterschied zwischen Frauen und Männern gemacht. „Auch als Frau, führen wir alle Tätigkeiten aus“, erzählt Natascha. Dies bestätigt auch Oberbrandmeister Alexander Scharf, Pressesprecher und Zugskommandant der Hauptfeuerwache Villach: „Bei der Freiwilligen Feuerwehr gibt es keine Differenzierung zwischen Frauen und Männern. Auch die Kameradinnen leisten bei unserer Wache eine sehr tolle Arbeit. Ihre Tätigkeiten umfassen alle Bereiche“, so Scharf im Interview mit 5 Minuten.

„Wer Menschen helfen möchte, ist bei uns genau richtig!“

Von Anfang an wurde Natascha von ihren Kameraden gut aufgenommen: „Ich war das erste, aktiv tätige, weibliche Mitglied in der Hauptfeuerwache“, erzählt die engagierte Mutter stolz. Ihren Freundinnen und Bekannten würde sie die freiwillige Arbeit bei der Hauptfeuerwache sofort weiterempfehlen: „Allerdings sollten sie sowohl Zeit, als auch Leidenschaft mitbringen“, empfiehlt Natascha. Die ehrenamtliche Tätigkeit ist für sie perfekt, um anderen Menschen in ihren Notlagen zu helfen. „Wer das auch möchte, ist bei uns genau richtig!“, betont Natascha.

Interessierte können sich jederzeit melden

Auch Scharf bestätigt: „Wenn Interesse an einer ehrenamtlichen und abwechslungsreichen Tätigkeit besteht, dann ist die Feuerwehr genau die richtige Freizeitgestaltung. Egal ob Mann oder Frau.“ Interessierte (Frauen) können jederzeit mit der Feuerwehr in Kontakt treten. „Entweder über die Homepage oder über unsere Facebookseite„, erläutert der Oberbrandmeister. „Ein guter Zeitpunkt zur Anmeldung wäre der Tag der offenen Tür, am 14. September 2019, anlässlich dem Jubiläum 25 Jahre Feuerwehr- und Sicherheitszentrum Villach.“

ANZEIGE
Rund 136 Kameraden und Kameradinnen sind Teil der Hauptfeuerwache Villach.

Rund 136 Kameraden und Kameradinnen sind Teil der Hauptfeuerwache Villach. - © Hauptfeuerwache ÖA Team /KK

Kennt ihr einen besonderen 5 Minuten Leser?

Auch ihr kennt einen 5 Minuten Leser oder Leserin, die wir euch unbedingt vorstellen sollten? Dann ran an die Tasten! Unsere Redaktion ist jederzeit über redaktion@5min.at oder auch über Facebook erreichbar. Wir freuen uns darauf, euch kennenzulernen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (212 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE