Zum Thema:

09.02.2019 - 12:01Einbruch ohne Beute01.02.2019 - 10:36Drogenkurier bei Grenz­kontrolle erwischt27.11.2018 - 15:48InklusivTheater präsentiert „STEIN“13.11.2018 - 07:11Diebespaar on Tour
Aktuell - Villach
© KK

Bargeld wurde nicht erbeutet

Zweiter Bankomat der Posojilnica Bank gesprengt

St. Jakob im Rosental – Wie bereits von uns berichtet sprengten bislang unbekannte Täter in der Nacht auf heute, 1. Juli 2019, um 02.57 Uhr mit derzeit unbekannten Mitteln einen in der Hausfassade einer Bank in St. Jakob im Rosental eingebauten Bankomat. Die Anrainer in der Umgebung wurden von der lauten Detonation geweckt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (111 Wörter) | Änderung am 01.07.2019 - 12.09 Uhr

Ohne Bargeld zu erbeuten, flüchteten zwei vermummte und dunkel bekleidete Personen vom Tatort. Diese Wahrnehmung wurde von einem Zeugen beobachtet. Eine Sofortfahndung unter Beteiligung von Diensthunden, Polizeihubschrauber Flir und mehreren Streifen blieb bislang ohne Erfolg. Derzeit ermittelt das Landeskriminalamt.

Da dies bereits der zweite Anschlag auf einen Bankomaten der Posojilnica Bank war, wird vermutet, dass es sich um ein organisiertes Verbrechen handelt. Anfang Juni wurd ein „Drive-in“ Bankomat in Hart bei Arnoldstein gesprengt. Zudem wird befürchtet, dass die Täter Österreich bereits über die Grenze verlassen haben, das bestätigten uns Beamte vor Ort. Die Ermittlungen laufen weiter auf Hochtouren.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (115 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE