Zum Thema:

24.06.2019 - 16:56Dort leben, wo andere ihren Urlaub genießen19.06.2019 - 09:45Erfülle dir den Traum vom Eigenheim04.06.2019 - 19:03Spatenstich für neues Wohnprojekt in Villach-Lind23.05.2019 - 14:20Spatenstich für neues Re­constructing Wohnbau­projekt
Wirtschaft - Villach
Gernot Schick Immobilien Treuhändler, Baumeister .Michael Schnitzer,
Daniel Bednarzek ,  Bürgermeister Günther Albel, Stadtrat Erwin Baumann,
Hannes Schienegger Architekt SPADO (v.l.)
Gernot Schick Immobilien Treuhändler, Baumeister .Michael Schnitzer, Daniel Bednarzek , Bürgermeister Günther Albel, Stadtrat Erwin Baumann, Hannes Schienegger Architekt SPADO (v.l.) © Karin Wernig

Der Wohnbau floriert in der Stadt Villach: Kürzlich erfolgte der Spatenstich für das Projekt.

Spatenstich für das „Doppelte Lottchen“

Vassach – „Das Doppelte Lottchen PLUS“ in Vassach. Dessen Fertigstellung ist für Sommer 2020 geplant. Das Wohnprojekt teilt sich auf in zwei stilvolle Gebäude mit je sieben Wohneinheiten.

 1 Minuten Lesezeit (219 Wörter) | Änderung am 09.07.2019 - 17.04 Uhr

Die Volksschule Vassach liegt direkt gegenüber, der Vassacher See und St. Leonharder See sorgen im Sommer für Badevergnügen ganz in der Nähe.

Nachhaltigkeit gepaart mit Luxus

„Durchdachte Nachhaltigkeit und Luxus sind kein Widerspruch in sich, wenn man sich für bestimmte Funktionsweisen des Gebäudes entscheidet und zum anderen Kostentreiber, die sich auf die monatlichen Betriebskosten auswirken, reduziert“ erklärt Bauträger Daniel Bednarzek. Laut dem Experten punkten Eigentumswohnungen kleiner Wohnprojekte mit nachhaltigerer Preisstabilität.

Doppelt „gemoppelt“

Der Name „Das Doppelte Lottchen“ ergibt sich übrigens aus den zwei Gebäuden mit je sieben Wohnungen, die völlig identisch sind. Diese sollen schon ab dem kommenden Sommer von den neuen Bewohnerinnen und Bewohnern mit Leben gefüllt werden. Auf diese warten zahlreiche Annehmlichkeiten, die für alle Wohneinheiten gleichermaßen gelten:
Energiesparende Erdwärmpumpen wärmen im Winter und kühlen im Sommer. Dank großer Sonnenterrassen wird das Wohnzimmer im Sommer nach draußen erweitert. Panoramafenster geben das ganze Jahr über das Gefühl von Freiheit. Elektrische Sonnenschutz-Raffstores sorgen wiederum nach Wunsch für Privatsphäre. Zudem gibt es in allen Wohnungen leicht zu handhabende Balkon- und Terrassenschiebetüren, dies ist sonst nur in Penthouse-Wohnungen üblich. Die Stiegenhäuser sind lichtdurchflutet und barrierefrei. Das alleinstehende Penthouse punktet zusätzlich mit Aufzugzugang direkt in die Wohnungen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (12 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE