fbpx

Zum Thema:

12.12.2019 - 18:11Leise rieselt der Schnee: In Villach wird es weiß12.12.2019 - 12:46„City Burger Villach“ insolvent12.12.2019 - 11:55Diese Stars rocken die Wunsch­hütte12.12.2019 - 08:38Mit „Lei Lei-“chtigkeit Gutes tun
Leute - Villach
© 5min

Für gelebte Toleranz:

Kärntens erste Regenbogenbank steht in Villach

Villach – Die Stadt Villach hat nach einem Beschluss in der jüngsten Gemeinderatssitzung am 4. Juli Kärntens erste Regenbogen-Bank aufgestellt. Sie soll die gelebte Toleranz in Villach symbolisieren.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (105 Wörter) | Änderung am 17.07.2019 - 12.44 Uhr

Bei der Regenbogen-Bank handelt sich dabei um eine Sitzgelegenheit am Standesamtsplatz, wobei die einzelnen Teile der Sitzfläche bzw. der Lehne in den Farben Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Violett erstrahlen.

Symbol für Toleranz

Diese sogenannten Regenbogen-Farben haben sich in den vergangenen Jahren weltweit als Zeichen für Toleranz etabliert. „Die Bank ist ein kleines, aber wichtiges Symbol der gelebten Grundhaltung in unserer Stadt. Es geht um Akzeptanz und Weltoffenheit – und genau dafür steht Villach“, sagt Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner.

ANZEIGE
Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner und die Gemeinderäte Andreas Sucher (links) und Klaus Frei.

Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner und die Gemeinderäte Andreas Sucher (links) und Klaus Frei. - © Stadt Villach/Kompan

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (313 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE