Zum Thema:

20.08.2019 - 21:30Leserin warnt: „Ein Mann hat uns ver­folgt“20.08.2019 - 19:47Motorrad­lenker fuhr PKW auf und stürzte20.08.2019 - 13:43Deins & Meins Laden in Villach19.08.2019 - 17:02Hundsmarhof feierte tradi­tionellen Alm­kirchtag
Wirtschaft - Villach
Die Offensive startet am kommenden Montag.
Die Offensive startet am kommenden Montag. © Stadt Villach/Karin Wernig

Wohnungen der Stadt Villach

Sanierungs­offensive in Villach

Villach – Villach startet am kommenden Montag die größte Sanierungsoffensive für die stadteigenen Wohnungen in diesem Jahr. Der Fokus liegt auf Sanierungen und energieeffizienten Maßnahmen.

 1 Minuten Lesezeit (230 Wörter)

Der Startschuss für das größte Bauprojekt der Abteilung „Wohnungen“ in diesem Jahr fällt am kommenden Montag, den 22. Juli: Zwei Objekte in der Kärntner Straße werden generalsaniert. „Wir wollen unseren Mieterinnen und Mietern grundsätzlich ein schönes Ambiente bieten. Außerdem tragen wird mit der Sanierung dem Umweltschutz Rechnung, weil wir die Häuser sukzessive in Sachen Energieeffizienz auf den allerneuesten Stand bringen“, sagt Wohnungsreferent Stadtrat Erwin Baumann

Wohnungen sollen zukunftsfit werden

In der Kärntner Straße wird also ab Montag kräftig gebaut. Unter anderem wird die Fassade neu gedämmt, die Dacheindeckung erneuert, Fenster und Türen getauscht und elektrotechnische Maßnahmen verbessert. „Wir arbeiten nach einer mittelfristig festgelegten Bauprogramm-Prognose. Somit stellen wir sicher, dass die stadteigenen Wohnungen technisch möglichst auf dem neuesten Stand und in Sachen Umweltschutz zukunftsfit sind“, betont Stadtrat Baumann. Kostenpunkt pro Haus in der Kärntner Straße: 340.000 Euro. 

Baumann: Leistbares Wohnen ist eine wichtige Grundlage

Das Team seiner Abteilung betreut insgesamt 1385 eigene Wohnungen und kümmert sich um die Vermittlung von rund 4400 Genossenschaftswohnungen im Stadtgebiet von Villach. „Leistbares Wohnen ist eine wichtige Grundlage für eine Stadt“, sagt der Wohnungsreferent. Weitere Wohnobjekte, die ebenfalls im mittelfristigen Bauprogramm stehen: Die Wohnobjekte am Burgplatz 4 und 5, in der Pogöriacher Straße 15 und 17 sowie in der Emil-v.-Behringstraße 5. Auch dort werden heuer noch Adaptierungsarbeiten beziehungsweise Teilsanierungen durchgeführt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (44 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE