Zum Thema:

19.08.2019 - 11:56„I schmeiß eich alle in de Drau!“15.08.2019 - 07:15Aggressiver 67-Jähriger versuchte auf Beamte einzuschlagen14.08.2019 - 19:27Erwischt: Jugend­liche rissen Verkehrs­zeichen aus Verankerung13.08.2019 - 08:23„Die Kleine sagte, ein Mann habe sie auf die Toi­lette ge­bracht“
Aktuell - Kärnten
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © pixabay

Bei Hausdurchsuchung gefunden:

Nach Sicher­stellung von Cannabis: 15 Personen ange­zeigt

Völkermarkt – Im Zuge von Erhebungen im Suchtgiftmilieu zwischen 16. Juni 2019 und 17. Juli 2019 führten die Beamten der Polizeiinspektion Eberndorf sowie Griffen insgesamt zwei gerichtlich bewilligte Hausdurchsuchungen im Gemeindegebiet von St. Kanzian und im Stadtgebiet von Völkermarkt durch. Auch drei weitere, freiwillige Nachschauen in Einfamilienhäusern im Gemeindegebiet von Eberndorf und Ruden wurden vollzogen. Dabei konnten zirka 30 Gramm Cannabiskraut sichergestellt werden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (44 Wörter) | Änderung am 18.07.2019 - 21.22 Uhr

Die Hausdurchsuchungen wurden durch die IT-Beamten des Landeskriminalamtes Kärnten, des BPK Völkermarkt, der Bezirksspurensicherer der Polizeiinspektion Völkermarkt und Wolfsberg sowie der Diensthundeführer der PDHI Klagenfurt unterstützt. Bis zum heutigen Ermittlungstag werden mindestens 15 Personen, vorwiegend Jugendliche, nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

Kommentare laden
ANZEIGE