Zum Thema:

24.08.2019 - 21:59Mit dem Wohn­mobil einen Rad­fahrer um­gestoßen24.08.2019 - 18:22PKW drängte Rennrad­fahrer ab und fuhr einfach weiter24.08.2019 - 18:05Verletzt: 18-Jährige kam mit Moped ins Schleudern und stürzte24.08.2019 - 09:19Klagenfurter PKW-Lenker prallte gegen Böschung
Leute - Kärnten
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © 5min.at

Mutter schwer verletzt:

Auto bleibt auf Dach liegen: Eltern retten einjähriges Kind aus Pkw

St. Veit an der Glan – Heute, am 19. Juli 2019, kam es zu einem schweren Unfall in St. Veit an der Glan, bei der ein Auto gegen einen Baum prallte und anschließend auf dem Dach zu liegen kam. Alle drei Insassen, dabei ein einjähriges Mädchen, wurden verletzt in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

 1 Minuten Lesezeit (163 Wörter)

Am 19. Juli fuhr gegen 17.35 Uhr eine 44-jährige Frau aus Bodensdorf mit ihrem PKW auf der Ossiacher Straße (B 94) von Liebenfels in Richtung Hunnenbrunn. Im Ortsgebiet von St. Veit/Glan, gleiche Gemeinde und Bezirk, bog sie nach links zum Milleniumspark ein und übersah einen mit dem PKW entgegen kommenden 27-jährigen Mann aus St. Veit an der Glan. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden lenkte der Mann sein Fahrzeug nach rechts ab, geriet auf die Straßenböschung und stieß gegen einen Baum. Durch die Wucht wurde der PKW hochgeschleudert und kam auf dem Dach zum Liegen.

Eigenes Kind aus verunfalltem Auto geborgen

Der Mann und seine 25-jährige Frau konnten sich aus dem Fahrzeug befreien. Auch gelang es ihnen, ihr einjähriges Mädchen aus dem Kindersitz zu befreien und aus dem Fahrzeug zu bergen. Der Mann und das Kind wurden unbestimmten Grades, die Mutter des Kindes schwer verletzt. Alle Verletzten wurden von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt am Wörthersee gebracht.

Kommentare laden
ANZEIGE