Zum Thema:

17.11.2019 - 21:58Vermurungen im Gemeinde­gebiet: Personen mussten evakuiert werden17.11.2019 - 10:00Hochwassergefahr: Starkregen forderte die Einsatzkräfte16.11.2019 - 12:24Massive Regenfälle führten zu Überschwemmung16.11.2019 - 11:52Zahlreiche Unwetter­einsätze wegen Starkregen
Aktuell - Villach
Ein Motorkarren geriet in Vollbrand.
Ein Motorkarren geriet in Vollbrand. © FF Treffen

60 Einsatzkräfte waren vor Ort:

Motorkarren geriet in Vollbrand

Arriach – Heute Nachmittag am 24. Juli führte ein 60-jähriger Mann in Arriach, mit einem Motorkarren die Heuernte durch. Nach bisherigem Ermittlungsstand begann auf dem Weg über eine Gemeindestraße zu seinem Anwesen ein auf den Auspuff gefallenes Heu zu brennen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (95 Wörter) | Änderung am 24.07.2019 - 22.30 Uhr

Löschversuche des Mannes blieben erfolglos und in kurzer Zeit stand das Führerhaus der landwirtschaftlichen  Nutzmaschine in Vollbrand. Durch den Brand lösten sich in weiterer Folge die Bremsen des Motorkarrens und das Gerät schlitterte über eine Wiese zu einem Waldstück wo es stecken blieb und vollständig ausbrannte.

Rasches Handeln verhinderte Waldbrand

Das rasche Eingreifen von 60 Einsatzkräften der FF Arriach, Laastadt, Afritz, Winklern Einöde und Treffen konnte ein Übergreifen des Brandes auf den angrenzenden Wald verhindern. Am Motorkarren entstand Totalschaden. Es wurden keine Personen verletzt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (41 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE