fbpx

Zum Thema:

15.12.2019 - 09:44PKW übersehen: Unfall mit drei Fahrzeugen13.12.2019 - 22:17PKW geriet ins Schleudern: 73-jährige Beifahrerin verletzt13.12.2019 - 18:04Fahrerflucht nach Unfall: 25-Jähriger saß verletzt bei Bushaltestelle13.12.2019 - 12:1632-Jähriger kam mit PKW von der Straße ab
Aktuell - Kärnten
Der Unfall forderte vier Tote sowie mehrere Verletzte.
Der Unfall forderte vier Tote sowie mehrere Verletzte. © ÖAMTC/Christophorus 11

PKW kollidiert:

Tragischer Unfall forderte vier Tote

Althofen – Auf der B317 Kärntner Straße ist es heute, am 5. August 2019, zu einem tragischen Unfall gekommen. Ersten Informationen zufolge sind zwei PKW miteinander kollidiert. Der schwere Verkehrsunfall forderte vier Tote. Zudem wurden mehrere Personen schwer verletzt. 

 2 Minuten Lesezeit (248 Wörter) | Änderung am 06.08.2019 - 15.41 Uhr

Wie mehrere Tageszeitungen berichten, ist es heute, am 5. August 2019, gegen 14 Uhr, zu einem tragischen Verkehrsunfall auf der B317 Kärntner Straße auf Höhe Althofen gekommen. Ersten Informationen zufolge sind zwei PKW miteinander kollidiert. Der genaue Unfallhergang ist derzeit noch unklar.

Vier Tote und mehrere Verletzte

Laut den Medien forderte der Verkehrsunfall vier Tote. Darunter ein St. Veiter, seine Lebensgefährtin und die 9-jährige Tochter des St. Veiters. Auch der Lenker des anderen Unfallwagens ist verstorben. Zudem wurden mehrere Personen schwer verletzt und nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Update zum Unfallhergang

Ein 48-jähriger St. Veiter lenkte seinen PKW auf der Friesacher Bundesstraße von St. Veit an der Glan kommend in  Richtung Friesach. Auf Höhe Möbling geriet der 48-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehrsbereich und streifte den entgegenkommenden PKW eines 50-jährigen aus Oberösterreich. Der PKW des 48-jährigen St. Veiters geriet dadurch ins Schleudern und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Fahrzeugs eines 44-jährigen Mannes aus Friesach. Bei der Frontalkollision wurden der 48-Jährige St. Veiter, der 44-jährige, sowie seine 36-jährige Lebensgefährtin und die 9-jährige Tochter des St. Veiters getötet. Der 13-jährige Sohn des 44-jährigen St. Veiters wurde schwer verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Der 50-jährige Oberösterreicher blieb unverletzt. Zur Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten war die B 317 für den gesamten Verkehr bis 17.00 Uhr gesperrt.

Kommentare laden
ANZEIGE