Zum Thema:

11.11.2019 - 21:16Neuer Konzert­veranstalter mit eigenem Konzept11.11.2019 - 18:22Archäologischer Fund – und jetzt?11.11.2019 - 17:17Ein Verletzter bei Frontal­zusammenstoß11.11.2019 - 16:06Traditionelle Spezialitäten auf der Brauchtums­messe 2019
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © pixabay | stevepb / Symbolfoto

Neunter Drogentoter:

Trotz sofortiger Re­animation: Mann an Über­dosis ver­storben

Klagenfurt – Wie erst heute, am 13. August 2019, bekannt wurde, gibt es einen weiteren Drogentoten in Klagenfurt. Trotz sofortiger Reanimation durch einen Notarzt verstarb der Mann, am 3. August, noch in seiner Wohnung in Klagenfurt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (76 Wörter)

Am Samstag, den 3. August 2019, kurz vor 3 Uhr, verständigte die 22-jährige Freundin eines 32-jährigen Klagenfurters die Rettung. Ihr Freund sei aufgrund von Heroinkonsum in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand sei. Trotz sofortiger Reanimation durch einen Notarzt verstarb der Mann noch in der gemeinsamen Wohnung in Klagenfurt. Bei einer durch die Staatsanwaltschaft angeordneten Obduktion wurde festgestellt, dass der Mann infolge der Einnahme von Heroin verstorben ist. Der Klagenfurter ist somit der neunte Drogentote im Jahr 2019.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (97 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE