Zum Thema:

18.08.2019 - 11:02Tresor aus­geräumt und Zentral­schlüssel ge­stohlen06.08.2019 - 21:04Seitlich touchiert: Moped­lenkerin übersieht Pkw01.08.2019 - 07:20Dieb wollte vollbe­packten Einkaufs­wagen stehlen11.06.2019 - 18:09Schiebeleiter löste sich und traf Mann am Kopf
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © fotolia #109743971

Versuchter Diebstahl

Diebesgut dank GPS Sender wieder gefunden

Schiefling – Gestern Abend stahl ein unbekannter Täter einen Mähroboter im Wert von mehreren tausend Euro von einem Grundstück. Vermutlich auf Grund eines eingebauten Alarms lies der Dieb den Mähroboter neben der Straße liegen. Dank eines GPS Senders im Gerät konnte der Roboter aufgefunden werden. 

 1 Minuten Lesezeit (123 Wörter)

Am 14. August, gegen 19 Uhr, stahl ein unbekannter Täter ,von einem Grundstück in Schiefling am Wörthersee, einen Mähroboter im Wert von mehreren tausend Euro. Auf Grund eines im Mähroboter eingebauten GPS Senders wurde der Besitzer per E Mail verständigt, dass der Mähroboter die geografische Eingrenzung verlassen hatte.

Alarm: Dieb lies Mähroboter liegen

Laut GPS Bewegungsaufzeichnung fuhr der unbekannte Täter mit dem Mähroboter vom Tatort ungefähr fünf Kilometer weit und ließ den Roboter vermutlich aufgrund eines eingebauten Alarmes neben der Keutschacher Landesstraße stehen. Dort wurde der Roboter vom Besitzer und den Polizisten aufgefunden. Der Roboter dürfte unbeschädigt geblieben sein. Eine örtliche Fahndung nach verdächtigen Personen verlief bis dato negativ.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (37 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE