fbpx

Zum Thema:

28.01.2020 - 08:56Sekundenschlaf: 46-jährige PKW-Lenkerin prallte gegen LKW27.01.2020 - 20:19Diebesbande ge­schnappt: Junge Männer begingen zahlreiche Einbrüche27.01.2020 - 11:46Rad­fahrer übersah PKW auf Kreuzung26.01.2020 - 20:56Kranz­niederlegung der FPÖ: 70. Geburtstag von Jörg Haider 
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Pixabay / Symbolfotot

In Italien

A23: Vierköpfige Familie bei Autounfall verletzt

Tarvis – Am Donnerstag Nachmittag kam es auf der italienischen Autobahn A23, Hähe Tarvis, zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Italienerin ums Leben kam. Auch eine vierköpfige Familie aus Völkermarkt war in dem Unfall verwickelt. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (77 Wörter) | Änderung am 16.08.2019 - 15.18 Uhr

Auf der italienischen Autobahn A23 passierte gestern, 15. August, ein schwerer Autounfall – zwei Pkws kollidierten miteinander. Bei dem Unfall kam eine 76-jährige Italienerin ums Leben. Ebenfalls in den Unfall verwickelt war eine vierköpfige Familie aus Völkermarkt. Diese waren gerade vom Urlaub in Italien zurück auf dem Heimweg. Nach dem Vorfall wurde die Familie ins LKH Villach gebracht – der Zustand sei laut Polizei nicht besorgniserregend. Die genaue Unfallursache steht derzeit noch nicht fest.

Kommentare laden
ANZEIGE