Zum Thema:

22.09.2019 - 11:36Nach Wohnungs­brand: Ka­meraden unter­stützen Niki und Lylli22.09.2019 - 10:30Völkermarkter Straße: Klein­bus über­schlug sich21.09.2019 - 21:00Sibylle Seiwald er­hielt Landes­aus­zeichnung21.09.2019 - 20:40Neues Reise­büro er­öffnet in der Waag­gasse!
Leute - Klagenfurt
Glück gehabt: Mitarbeiter der ASFINAG fanden den kleinen Kater bei Wartungsarbeiten.
Glück gehabt: Mitarbeiter der ASFINAG fanden den kleinen Kater bei Wartungsarbeiten. © ASFINAG

ASFINAG-Mitarbeiter mit Herz für Tiere:

Kleines Katzenbaby in letzter Minute gerettet

Klagenfurt – Was für eine schöne Geschichte. Glück im Unglück hatte dieser kleine Tiger, denn Mitarbeiter der ASFINAG hörten den kleinen Kater mit letzter Kraft miauen. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (69 Wörter)

Die Mitarbeiter der ASFINAG waren gerade bei Wartungsarbeiten an der Abwasseranlage an der Klagenfurter Nordumfahrung beschäftigt, als sie den kleinen Kater um sein Leben miauen hörten. Sofort wurden Rettungsmaßnahmen eingeleitet und der Kater bekam auf der Autobahnmeisterei sofort Futter. Aber damit nicht genug. Noch am Abend durfte er sein neues Zuhause bei einem Kollegen aus der Verkehrsmanagement-Zentrale beziehen. Wie schön!

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (203 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE