Zum Thema:

15.09.2019 - 12:25Um 82 km/h zu schnell: „Sorry musste zum Seminar“14.09.2019 - 19:21A2 Südauto­bahn: PKW stand in Flam­men14.09.2019 - 16:05Am Weg zum Brand­einsatz: Lösch­fahr­zeug traf zu­fällig auf Verkehrs­unfall13.09.2019 - 14:04Zeugen gesucht: Unbekannte zündeten Stroh­ballen an
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Landwirt verfolgte Steirer mit Traktor:

Beim Zündeln er­tappt: Steirer ge­stand Brand­stiftung

Althofen – Am 7. März 2019 brannte ein Wirtschaftsgebäude eines 22-jährigen Landwirtes in Althofen. Die Brandursache war lange unbekannt. Am 24. August 2019 ertappte derselbe Landwirt einen 21-jährigen Steirer dabei, wie dieser im Hof des Landwirtes versuchte den Treibstoff eines Traktors mit einem Feuerzeug in Brand zu setzten. Der Steirer gestand bei der Einvernahme sowohl die versuchte Brandstiftung als auch die damalige Brandstiftung. 

 1 Minuten Lesezeit (208 Wörter)

Bereits im März 2019 brach im Wirtschaftsgebäude eines 22-jährigen Landwirts in Althofen aus damals noch unbekannter Ursache ein Brand aus. 33 Kameraden der der FF Althofen, Guttaring und Kappel am Krappfeld waren im Einsatz. Sowohl das Wirtschaftsgebäude, als auch die darin abgestellten landwirtschaftlichen Geräte und mehrere Tonnen Heu wurden größtenteils vernichtet.

Bei versuchter Brandstiftung ertappt

Am Samstag, den 24. August 2019, wäre es beinahe erneut zur Katastrophe gekommen. Gerade noch rechtzeitig ertappte der Landwirt einen 21-jährigen Steirer dabei, wie dieser im Hof des landwirtschaftlichen Anwesens in Althofen versuchte mit einem Feuerzeug den Treibstoff eines Traktors in Brand zu setzen. Der Tatverdächtige lag unter dem Traktor. Der Tankverschluss beim Traktor war offen. Zudem war sowohl neben dem Tank, als auch auf dem Boden unter dem Traktor, Diesel.

Steirer flüchtete vom Tatort

Der Tatverdächtige flüchtete vom Tatort, konnte jedoch vom Geschädigten mit dem Traktor eingeholt und zurück zum Anwesen gebracht werden. Der Steirer wurde anschließend von der Polizei festgenommen. Im Zuge der Einvernahme gestand er sowohl die versuchte Brandstiftung, als auch die Brandstiftung beim Wirtschaftsgebäude am 7. März 2019, zum Nachteil des gleichen Geschädigten. Der Tatverdächtige wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft  in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

 

Kommentare laden
ANZEIGE