Zum Thema:

15.09.2019 - 16:56Kein Geld von Versicherung: „Wir sind am Ende unserer Kräfte.“14.09.2019 - 19:21A2 Südauto­bahn: PKW stand in Flam­men14.09.2019 - 16:05Am Weg zum Brand­einsatz: Lösch­fahr­zeug traf zu­fällig auf Verkehrs­unfall11.09.2019 - 07:18Flammen griffen auf Lager­halle über
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min

Bei Flämmarbeiten:

Gasschlauch brannte: Ka­meraden rückten zum Ein­satz aus

Ebene Reichenau – Am Dienstag, den 3. September 2019, um 10.22 Uhr, führte ein 29-jähriger Mann aus der Ebene Reichenau auf einem Nebengebäude Flämmarbeiten durch, als plötzlich der Gasschlauch unmittelbar neben dem Anschlussstück zu brennen begonnen hat. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (79 Wörter)

Aufgrund der Stichflamme und der dadurch entstandenen Hitzeentwicklung konnte der 29-Jährige das Ventil bei der Gasflasche nicht mehr zudrehen und verständigte sofort die Feuerwehr. Erst den Kameraden gelang es, das Ventil zu schließen und die Gasflasche mittels Löschwasser zu kühlen. Im Einsatz standen 20 Mann der FF Reichenau mit zwei Fahrzeugen sowie die FF Patergassen mit zwölf Mann und zwei Fahrzeugen. Personen wurden nicht verletzt. Außer dem Gasschlauch ist kein weiterer Sachschaden entstanden.

Kommentare laden
ANZEIGE