Zum Thema:

15.10.2019 - 21:12Lerne die Feuerwehr auch von innen kennen15.10.2019 - 15:12Lerncafé Villach ist auf der Suche nach Lernhelfern15.10.2019 - 12:45Christof Kromp wechselt nach Innsbruck15.10.2019 - 10:15Noch 100 Tage bis zu Special Olympics in Villach
Leute - Villach
Bis 2021 soll die Bushaltestelle überdacht werden.
Bis 2021 soll die Bushaltestelle überdacht werden. © 5min.at

Vor dem LKH Villach:

Öffi-Fahrer be­kommen ein Dach über dem Kopf

Villach – Bald wird das Warten auf den Bus bei der Haltestelle vor dem LKH Villach gemütlicher. Dank der Intervention der Villacher Interessengemeinschaft soll die Überdachung der Haltestelle 2020 ins Bauprogramm aufgenommen und bis 2021 umgesetzt werden.

 1 Minuten Lesezeit (140 Wörter)

Zurzeit sind die Villacher und Villacherinnen beim Warten auf dem Bus vor dem LKH Villach jedem Wind und Wetter ausgeliefert. Doch dies soll sich demnächst endlich ändern. Wie vor kurzem in der Facebookgruppe „Villacher Interessensgemeinschaft“ bekannt gegeben wurde, wird die Bushaltestelle vor dem Krankenhaus bald umgebaut werden. „Zu danken haben wir Christina Hochschwarzer, Christopher Slugi, Harald Sobe und Christine Mirnig“, erklärt die Interessensgemeinschaft auf Facebook.

Umsetzung bis 2021 geplant

Eine Überdachung sowie eine Instandsetzung der Bushaltestelle in der Nikolaigasse wurden ins Bauprogramm 2020 übernommen. Laut der Interessensgemeinschaft wurde bereits ein interner Beschluss vom Büro des Stadtrates Harald Sobe gefasst. Dies bestätigte uns auch Thomas Künster, Mitarbeiter der Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Villach: „Ich kann darüber informieren, dass die Überdachung ins Budget bzw den Voranschlag für 2020 aufgenommen und voraussichtlich bis 2021 umgesetzt wird.“

Kommentare laden
ANZEIGE