Zum Thema:

17.09.2019 - 17:00Mit Fuß um­geknickt: Wanderin von Einsatz­kräften gerettet16.09.2019 - 19:2978-Jährige musste von Bergrettung geborgen werden09.09.2019 - 20:59Medi­zinischer Notfall: Rettungs­kräfte im Einsatz03.09.2019 - 22:59Hubschraubereinsatz: Motorradfahrer stürzte
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © KK

Bergrettung im Einsatz

Schwer verletzt: 57-Jährige stürzte beim Pilze sammeln

Sachsenburg – Heute, 10. September, war eine 57-jährige Frau zum Pilze sammeln in Sachsenburg, auf ungefähr 1.365 Metern Höhe, unterwegs. Dabei stürzte sie und zog sich eine schwere Beinverletzung zu. Ein Bekannter der Dame alarmierte die Rettung. Die Frau wurde mit einem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach Spittal gebracht.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (105 Wörter)

Am heutigen 10. September rutschte eine 57-jährige Frau aus Spittal/Drau im steilen Hochwald oberhalb von Sachsenburg auf einer Seehöhe von 1.365 Meter, beim Pilze sammeln aus und zog sich dabei eine schwere Beinverletzung zu. Über ihr Mobiltelefon verständigte sie einen Bekannten der wiederum die Einsatzkräfte alarmierte.

Windenbergung erfolgte mit Notarzthubschrauber

Die Verletzte wurde am Einsatzort vom Notarzt medizinisch versorgt und von der Bergrettung Kolbnitz und der Alpinpolizei zu einem nahegelegen Übernahmeplatz getragen. Von dort wurde die Verletzte mittels Windenbergung vom Notarzthubschrauber RK1 in das KH Spittal/Drau eingeliefert. Im Einsatz standen: RK 1, 3 ÖRK Spittal/Drau, 4 Bergrettung Kolbnitz, 1 Alpinpolizist der AEG Spittal/Drau.

Kommentare laden
ANZEIGE