fbpx

Zum Thema:

11.12.2019 - 07:27Vater steht unter Verdacht, Baby zu Tode geschüttelt zu haben02.10.2019 - 17:00Nach Haftprü­fungs­ver­handlung: 36-Jähriger bleibt weiter­hin in U-Haft31.08.2019 - 10:13Sexuell bedrängt: Täter sitzt in U-Haft15.08.2019 - 17:12Wie im Film: Entführung auf offener Straße
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Brian Jackson/fotolia.com

Anhörung kommende Woche:

Nach Kidnapping: Kärntner weiterhin in U-Haft

Turin – Der 58-jährige Feldkirchner, der an einer dramatischen Entführung in Turin beteiligt gewesen sein soll, wird kommende Woche vor der Staatsanwaltschaft angehört.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (93 Wörter)

Am 14. August 2019 wurde ein 58-jähriger Feldkirchner in Turin festgenommen, der an der Entführung einer Frau in Turin beteiligt gewesen sein soll – wir haben berichtet. Der mutmaßliche Drahtzieher bleibt weiterhin in U-Haft, bestätigte sein Anwalt Luca Marta gegenüber der APA. Ebenfalls in Untersuchungshaft bleiben auch die drei Deutschen, die die Entführung als Polizisten verkleidet durchgeführt haben.

Anhörung kommende Woche

Am 19. September 2019 soll eine Anhörung des Feldkirchners vor der Staatsanwaltschaft stattfinden. Ein Richter soll im Anschluss entscheiden, ob der 58-Jährige in Hausarrest entlassen wird.

Kommentare laden
ANZEIGE