Zum Thema:

14.11.2019 - 11:11Charity-Lauf: 170 Kilo­meter zum Ö3 Weihnachts­wunder14.11.2019 - 07:14Euro­päischer Hot­spot der Inno­vation13.11.2019 - 22:03Baum blockierte die Wurzenpass­straße13.11.2019 - 19:39Villach feiert ohne Feuerwerk ins Neue Jahr
Sport - Villach
© LDP Kärnten/Eggi

Tischtennisclub Villach

Tischtennis­damen erstmals in der Champions League

Villach – In die höchste europäische Spielklasse für Vereinsmannschaften ist der Tischtennisclub Villach mit seinen Damen aufgestiegen und bestreitet ab Freitag, dem 13. September 2019, die Champions League Spiele. Fast zugleich startet auch wieder die Bundesligasaison in Baden bei Wien. Der TTC Villach bestreitet die Liga heuer mit zwei Mannschaften.

 2 Minuten Lesezeit (240 Wörter)

„Erstmals in der Tischtennisgeschichte können wir in der Champions League spielen. Schon am Freitag geht’s in Frankreich los, wir haben starke Mannschaften als Gegner, aber wir hoffen auf den einen oder anderen Punkt und auf unsere Amelie Solja“, erklärte der Obmann des TTC Villach, Werner Feuerabend in einer Pressekonferenz. In der letzten Saison wurden die Villacher Österreichischer Vize-Meister, stiegen nach einem 1. Platz in der Challenge League in die Bundesliga auf und konnten acht Stockerlplätze bei den Österreichischen Meisterschaften holen. „Tischtennis ist in Kärnten auch ein Breitensport und wir können Erfolge in den unterschiedlichsten Altersklassen erzielen“, betonte Arno Arthofer, Landessportdirektor.

Europaspitze im Sport

„Als Sportreferent freut es mich, dass wir in Kärnten Vereine unterschiedlichster Sportarten haben, die auf Europaniveau spielen, wie der KAC, der WAC, Aich/Dob, der Eisstockverein Rottendorf und nun unsere Tischtennisdamen. Wir haben eine Europaspitze, die sich sehen lassen kann“, betonte Landeshauptmann Peter Kaiser. Er wünscht den Tischtennisdamen in der Champions League „Erfolge und Erfahrungen“. Vor allem, dass ein junges Ausnahmetalent wie Kiara Segula mit im Kader sein kann, sei nur durch die Leistung aller möglich.

Die Spiele

Der TTC Villach spielt in der Gruppe B gegen TT Saint Quentinois und UCAM Cartagena TM. Die Auswärtspartien finden am 13. September und am 7. Dezember 2019 statt, am 26. Oktober spielen die Kärntnerinnen gegen Cartagena in der Ballspielhalle Villach-Lind und am 2. November bestreiten sie ihr zweites Heimspiel gegen Saint Quentinois in Villach-Lind.

Kommentare laden
ANZEIGE