fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 09:52Mehrere Unfälle: Einsatzreicher Vormittag für Villacher Feuerwehren31.05.2021 - 08:12Rettungskräfte im Einsatz: Fahrzeug überschlug sich30.05.2021 - 16:57Schwer verletzt: Mountainbiker stürzt auf Beton30.05.2021 - 16:15Auto übersehen: 14-jähriger Rennradfahrer verletzt
UPDATE | Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay.com

LKW stieß auf PKW:

Dramatisch: Person starb bei Unfall

Friesacher Straße – Derzeit ist die Friesacher Straße B317 wegen eines tragischen Unfalls gesperrt. Laut ersten Informationen ist ein LKW mit einem PKW frontal zusammengestoßen. Dabei wurde eine Person getötet.

 2 Minuten Lesezeit (288 Wörter) | Änderung am 24.09.2019 - 16.09 Uhr

Im Bereich Wolschartwald bei St. Veit auf Höhe Kappel soll sich dieser schwere Unfall ereignet haben. Laut Auskunft der Polizei ist ein LKW und ein PKW frontal zusammengestoßen. Dabei wurde eine Person getötet. Laut Polizei sind die Aufräumarbeiten bereits im Gange.

UPDATE

“Der LKW war von Klagenfurt Richtung Friesach unterwegs und der PKW in die entgegengesetzte Richtung”, erfahren wir von Revierinspektorin Waltraud Dullnigg. “Der genaue Unfallhergang ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Vermutlich dürfte der PKW-Lenker auf die Gegenfahrbahn gekommen sein. Leider kam für ihn jede Hilfe zu spät. Er ist noch am Unfallort verstorben”, so Dullnigg.

Update 16.15 Uhr: Lenker erlitt durch Wucht des Anpralles tödliche Verletzungen

Am Dienstag, den 24. September 2019, um 7.27 Uhr, lenkte ein 48-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Veit an der Glan einen PKW auf der B 317 Friesacher Bundesstraße von Althofen kommend in Richtung St. Veit. Im sogenannten „Wolschartwald“, auf Höhe der Abfahrt Kappel/Krappfeld-Dürnfeld in Gaming, geriet der 48-Jährige nach einer langgezogenen Rechtskurve aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen ein entgegenkommendes Sattelkraftfahrzeug, gelenkt von einem 44-jährigen Bulgaren.

Der total zerstörte PKW kam nach zirka 50 Metern auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der Lenker dürfte durch die Wucht des Anpralles tödliche Verletzungen erlitten haben. Der Sattelzug kam links von der Fahrbahn ab und auf einer Wiese zum Stillstand. Der Lenker des Sattelzuges erlitt einen Schock und wurde von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Das Sattelkraftfahrzeug wurde an der Front beschädigt. Weiters wurde ein hinter dem Sattelzug fahrender PKW durch herumfliegende Fahrzeugteile leicht beschädigt. Im Einsatz standen auch die FF Althofen, Kappel/Krappfeld und Thalsdorf sowie die Straßenmeisterei St. Veit/Glan.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.