Zum Thema:

16.10.2019 - 11:45Hier werden junge Mülltrennungs­profis ausgebildet15.10.2019 - 20:26Darum kreiste der Hub­schrauber über Klagenfurt09.10.2019 - 15:27Landskron: Kinder freuen sich über Neu­gestaltung des Kinder­gartens!03.10.2019 - 21:023-Jähriger fand Kokain­päckchen vor Kindergarten
Leute - Villach
Debatte
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Kind erst nach längerer Suche gefunden

2-Jährige verschwand: Keine Konse­quenzen für Kinder­garten

Landskron – Der Alptraum aller Eltern wurde im Juli für eine Familie aus Landskron zur tragischen Wirklichkeit. Die Mutter wollte ihre 2-jährige Tochter vom Kindergarten abholen und stellte fest, dass ihr Kind nicht auffindbar ist - wir haben berichtet. Erst nach Längerer Suche konnte das Kleinkind bei einer Anrainerin gefunden werden. Wie jetzt bekannt wurde, ist gegen die Verantwortlichen kein Verfahren eingeleitet worden.

 2 Minuten Lesezeit (257 Wörter) | Änderung am 26.09.2019 - 14.32 Uhr

Ein tragischer Vorfall ereignete sich im Juli diesen Jahren. Eine Mutter wollte ihre Tochter wie jeden Tag um 13 Uhr von einem Kindergarten in Landskron abholen und musste mit Entsetzen feststellen, dass das 2-jährige Kind scheinbar unbemerkt aus dem Kindergarten entwischt ist. Der Kindergarten schob die Schuld damals von sich, weil das Gartentor wohl offen gelassen wurde. Wer dafür verantwortlich war, konnte nicht mehr festgestellt werden.

Bange Minuten der Ungewissheit

Die Mutter des verloren gegangenen Kindes machte sie sich natürlich auf die Suche nach ihrer Tochter. Gleich nebenan verläuft eine Hauptstraße. Die Angst um ihr Kind war groß. Nach ungefähr 40 Minuten konnte die 2-Jährige schließlich bei einer Familie 500 Meter weit entfernt vom Kindergarten gefunden werden. Die Anrainerin hatte das weinende Mädchen entdeckt, sie zu sich genommen und die Polizei informiert.

Keine Folgen für den Kindergarten

Als erste Maßnahme wurde, wie berichtet, die Feder der Gartentüre repariert. Jede weitere Schuld wies der Kindergarten von sich. Wie jetzt bekannt wurde, wird es für den Kindergarten keine strafrechtlichen Folgen geben. Bei den Erhebungen konnte nicht festgestellt werden, wer das Gartentor offen gelassen hat. Es könnte auch ein anderer Elternteil versehentlich vergessen haben das Tor zu schließen.

#Debatte: Deine Meinung ist uns wichtig!

Wie siehst du das? Haben die Pädagogen zu wenig Acht geben? Hätte der Kindergarten rechtliche Konsequenzen tragen müssen? Wer hätte sonst dafür zur Verantwortung gezogen werden können? Teil uns deine Meinung mit und kommentiere den Beitrag auf Facebook.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (285 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE