Zum Thema:

16.11.2019 - 21:03Gewalt ist all­gegen­wärtig: 5.000 Miss­handlungen in 20 Jahren16.11.2019 - 19:56Unbekannter zerkratzte Auto mit spitzem Gegenstand16.11.2019 - 18:46Christkindlmarkt am Neuen Platz feierlich eröffnet16.11.2019 - 12:24Massive Regenfälle führten zu Überschwemmung
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Pixabay

Ermittlungen laufen:

Mann schlug Ehe­frau mit Faust ins Gesicht

Klagenfurt – Gegen Mitternacht schlug ein 23-Jähriger seine 22-jährige Frau mitten ins Gesicht und zerstörte ihr Handy. Dann fuhr er mit ihrem PKW davon und konnte wenig später von der Polizei angehalten werden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (84 Wörter)

Ein 23-jähriger Mann aus Klagenfurt schlug am 15. Oktober, gegen 00.15 Uhr, in der Wohnung eines Freundes seiner 22-jährigen Frau mit der Faust ins Gesicht, wodurch diese leicht verletzt wurde und zerstörte ihr Handy. In weiterer Folge fuhr der Mann zur Wohnung der Frau in Klagenfurt, nahm ohne ihr Einverständnis die Fahrzeugschlüssel ihres PKW und fuhr davon. Er konnte wenig später von einer Polizei angehalten werden. Gegen den Mann wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Er wird nach Abschluss der Ermittlungen angezeigt.

Kommentare laden
ANZEIGE