fbpx

Zum Thema:

27.03.2020 - 08:14Auf schneebedeck­ter Straße: Mann verlor Kontrolle über sein Fahrzeug25.03.2020 - 09:32Coronavirus: Tipps und Informationen für Familien25.03.2020 - 07:41Gegen die Langeweile: Tägliche Challenge bringt euch zum Lachen12.03.2020 - 21:39Beim Aus­reiten: Schülerin stürzte vom Pferd
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © pixabay

Das Auto überschlug sich mehrmals

Sekundenschlaf: Dreiköpfige Familie bei Verkehrsunfall verletzt

A10 Tauernautobahn – Heute Vormittag war eine Familie in einen Verkehrunfall verwickelt. Vermutlich wegen Sekundenschlafs kam der 48-Jährige Fahrzeuglenker von der Straße ab, wobei das Auto sich mehrmals überschlug. Die drei Insassen, darunter auch ein 11-jähriger Bub, wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (97 Wörter)

Am heutigen 19. Oktober fuhr ein 48-jähriger Mann aus Dortmund mit seinem PKW auf der Tauernautobahn (A10) in Fahrtrichtung Villach. Am Beifahrersitz befand sich seine 45-jährige Ehefrau und auf der Rückbank deren 11-jähriger Sohn.

PKW überschlug sich mehrmals

Auf Höhe der Gemeinde Paternion kam er vermutlich wegen Sekundenschlafs von der Fahrbahn ab auf das Straßenbankett. Der PKW überschlug sich mehrmals und kam wieder auf dem Bankett auf den Rädern zum Stehen. Alle drei Insassen wurden unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins LKH Spittal/Drau gebracht. Am PKW entstand Totalschaden.

Kommentare laden
ANZEIGE