Zum Thema:

18.11.2019 - 21:31Dach von Produktionshalle stand in Flammen15.11.2019 - 11:28Großbrand bei Reifenhalle: Tatverdächtiger gesteht sechs weitere Brände15.11.2019 - 08:30Rettungsaktion: 12 Personen bei Wohnungsbrand in Gebäude eingeschlossen12.11.2019 - 17:05Betrunkener Einbrecher: „Ich tu einfach so als würde ich schlafen“
Aktuell - Klagenfurt
© FM Florian Scherwitzl (ÖA-Team Klagenfurt-Land)

Brandausbreitung verhindert:

Stroh­haufen fing Feuer

Reigersdorf – Am 20. Oktober wurde die FF St. Thomas um 18.20 Uhr zu einer Rauchentwicklung in Reigersdorf alarmiert. Passanten entdeckten die Brandstelle von der Görtschitztal Straße aus und alarmierten die Feuerwehr.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (55 Wörter)

Am Einsatzort nahe der Jägergedenkstätte in Reigersdorf angekommen wurde festgestellt, dass ein kleinerer Haufen Stroh brannte, die Brandstelle konnte mit dem Hochdruckrohr des Löschfahrzeuges  rasch abgelöscht und so eine Brandausbreitung verhindert werden. Die 15 Kameraden der FF St. Thomas standen circa eine dreiviertel Stunde lang im Einsatz.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE