Zum Thema:

07.11.2019 - 18:41Bald: Gast­freunde-Messe für kleine Ver­mieter06.11.2019 - 14:22Während einer Bus­fahrt: 79-jährige Pen­sionistin stürzte29.10.2019 - 16:02Süßer Affe sorgt für kleine Attraktion & imitiert Menschen28.10.2019 - 17:01Faschings­gilde Lands­kron startet in die fünfte Jahres­zeit
Aktuell - Villach
© KK

FF im Säuberungseinsatz:

Bus verursachte kilometerlange Ölspur durch Landskron

Landskron – Kameraden der FF Landskron und der Hauptfeuerwache Villach stehen aktuell im Einsatz. Mit Bindemittel ausgerüstet reinigen sie die Straßen von Landskron. Zu der kilometerlangen Ölspur kam es durch Ölaustritt bei einem Postbus. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (90 Wörter) | Änderung am 24.10.2019 - 10.41 Uhr

Eine Ölspur zieht sich momentan kilometerlang durch Landskron. Angefangen von der Dr. Karl Rennerstraße über die Ossiacher Straße bis hin zu neuen Brücke und weiter. „Momentan stehen rund 30 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Landskron und der Hauptfeuerwache Villach im Einsatz“, bestätigt uns OBI Patrick Unterrieder der Feuerwehr Landskron auf Anfrage. Mit Hilfe von Bindemittel werden die Straßen gesäubert. Der Ölaustritt stammt vom Getriebe eines Bustbusses, wie uns Unterrieder erzählt. Die Aufräumarbeiten werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Kommentare laden
ANZEIGE