fbpx

Zum Thema:

17.01.2020 - 09:45Villacherin verletzt: Finger beim Staub­fussel entfernen zerquetscht08.01.2020 - 13:02Arbeitsunfall: 61-Jähriger er­litt schwere Ver­brennungen07.01.2020 - 14:32Land­wirt von Traktor­reifen über­rollt18.12.2019 - 16:37Mit Fingern in Förder­schnecke hängen ge­blieben
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Aus Unachtsamkeit

Dachdecker stürzt über 6 Meter in die Tiefe

St. Paul/Lavantal – Ein 32-jähriger Dachdecker aus Wolfsberg war heute, am 8. November 2019 um 12.35 Uhr mit Dachreparaturarbeiten auf einer Zementlagerhalle einer Firma in St. Paul/Lavantal beschäftigt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (64 Wörter)

Dabei trat er aus Unachtsamkeit auf ein brüchiges Welldachteil und stürzte aus einer Höhe von etwa acht Metern auf einen Betonboden. Sein Sturz wurde von direkt unter der Absturzstelle befindlichen, in eine Höhe von bis zu zwei Meter, aufgestapelten Styroporplatten gebremst. Der Dachdecker wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und nach Erstversorgung vor Ort mit der Rettung ins LKH Wolfsberg eingeliefert.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE