fbpx

Zum Thema:

27.09.2020 - 17:47Dreiteilige Veran­staltungs­reihe mit pro­minenten Re­ferenten27.09.2020 - 15:02Das Rautterhaus – Ein Villacher Ur­gestein26.09.2020 - 16:15Villacher Adler wollen gegen Innsbruck auf eigenem Eis gewinnen26.09.2020 - 12:50Industrie-Staubsauger aus Reinigungs­unternehmen gestohlen
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © Fotolia.com - doidam10

Polizei wurde alarmiert:

Mitten in der Nacht: Be­trunkener setzt Mutter und Baby vor die Tür

Villach – Am Dienstag, den 12. November 2019, um 1.45 Uhr früh, kam ein 33-jähriger Villacher alkoholisiert nach Hause und zerrte nach einem Streit seine Lebensgefährtin samt dem 1- jährigen gemeinsamen Kind aus der Wohnung und sperrte diese aus. Im Zuge dessen wurde die Frau an den Armen verletzt. Die Polizei wurde alarmiert.

 1 Minuten Lesezeit (162 Wörter)

Am Dienstag, den 12. November 2019, um 1.45 Uhr früh, kam ein 33-jähriger Villacher alkoholisiert nach Hause und zerrte nach einem Streit seine Lebensgefährtin samt dem 1- jährigen gemeinsamen Kind aus der Wohnung und sperrte diese aus.

Polizei schritt ein

Im Zuge dessen wurde die Frau an den Armen verletzt. Da der Mann die Wohnungstüre nicht mehr öffnete, wurde von einschreitenden Beamten der Polizeiinspektion Landskron der Schlüsseldienst angefordert, der die Türe öffnen konnte. Im Zuge der Nachschau in der Wohnung konnte der Mann im Schlafzimmer angetroffen werden.

Villacher ging aggressiv auf Beamte los

Er ging sofort aggressiv gegen die einschreitenden Beamten vor, weshalb er festgenommen werden musste. Dies gelang aufgrund der Enge des Raumes nur mit Mühe. Ihm wurden die Handfesseln am Rücken angelegt. Nach Überstellung in das Polizeianhaltezentrum wurde er in den Arrest abgegeben. Ein durchgeführter Alkotest ergab eine starke Alkoholisierung. Eine entsprechende Anzeige ergeht nach Abschluss der Erhebungen. Es wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen.

Kommentare laden
ANZEIGE