Zum Thema:

06.12.2019 - 05:35Furchtbarer Unfall: 12-Jähriger frontal erfasst05.12.2019 - 08:05LKW drängte PKW ab: Auto über­schlug sich05.12.2019 - 07:26Fuß­gängerin umge­fahren: PKW-Lenker fuhr einfach weiter04.12.2019 - 21:13FF im Einsatz: PKW-Lenkerin von Fahrzeug überrollt
Aktuell - Kärnten
© FF-Althofen ÖA (David Reich)

Auf der B317:

Schwerer Unfall: PKW über­schlug sich

Hirt – In den Nachtstunden am Donnerstag, dem 14. November 2019 kam auf der B317 (Bereich Kreuzung Hirt) ein PKW von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich, wurde anschließend über eine Böschung auf den angrenzenden Kreuzungsbereich geschleudert und kam dort zum Stillstand.

 1 Minuten Lesezeit (180 Wörter) | Änderung am 14.11.2019 - 09.46 Uhr

Ein 32-jähriger Klagenfurter lenkte am 14.11.2019, um 3.15 Uhr seinen Pkw auf der B 317 von Neumarkt/Stmk. kommend in Richtung Klagenfurt. Auf Höhe Micheldorf kam er von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die Feuerwehren Althofen, Micheldorf und Friesach wurden mittels Sirene zum Einsatz gerufen. In Koordination mit dem Rettungsdienst mussten zwei Personen mittels hydraulischen Rettungsgerät befreit werden. Die weitere Aufgabe der Feuerwehren bestand neben der Ausleuchtung der Unfallstelle, der Sicherstellung des Brandschutzes sowie dem Binden von ausgelaufenen Betriebsmitteln in der Unterstützung der Rettungskräfte bei der Verletztenversorgung.

Lenker war alkoholisiert

Der Beifahrer, ein 26-jähriger Klagenfurter, und er wurden im Fahrzeug eingeklemmt. Beide mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden und erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden ins Krankenhaus gebracht. Ein durchgeführter Alkotest beim Lenker verlief positiv.

Ein privates Abschleppunternehmen übernahm die Bergung und den Abtransport des Unfallwracks. Nach der Säuberung der Unfallstelle konnte der Kreuzungsbereich, welche während der Einsatztätigkeiten für den Verkehr gesperrt war, wieder freigegeben werden.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE